Fraktion DIE LINKE.

"Das World Trade Center wird wieder stehen!"

Berlin (ots) - Unterstützt durch Lothar Bisky (ehem. PDS-Parteivorsitzender) sowie Peter Porsch (stellv. Parteivorsitzender der PDS) veröffentlichen drei junge PDS-Politiker ein Diskussionsangebot an die bundesdeutsche Öffentlichkeit zur notwendigen Politik nach den Ereignissen des 11. Septembers 2001 in den USA. Das von zwei Generationen PDS getragene Dokument mit dem Titel "Wir brauchen ein Jahrhundert der Vernunft!" ist eine Konzeption zur aktiven Bekämpfung des Terrors, zur Reform und Wiederbelebung der internationalen Balance, zur westlich-arabischen Kooperation und enthält Positionen zur Außen- und Innenpolitik. Es soll der verunsicherten Öffentlichkeit ein Diskussionsangebot abseits von Bündnisdoktrin und Pazifismus unterbreiten. Die Herausgabe des Papiers vor dem Dresdner Parteitag ist nicht auf die schleichende Umkehr der Beschlußlage der PDS zu Militäreinsätzen angelegt, da eine Reform der United Nations, sowie Terrorismusbekämpfung durch Polizei- und Spezialeinheiten im Vordergrund stehen. Die drei Autoren Daniel Bartsch (Mitarbeiter Parteivorstand), Fabio De Masi (ehemaliger Bundessprecher der PDS-Jugendorganisation [`solid]) sowie Rouzbeh Taheri (Mitglied des Parteivorstandes) überzeugten, unter anderen, auch den ehemaligen Parteivorsitzenden Lothar Bisky, den aktuellen Stellvertreter Peter Porsch und den Landesvorsitzenden Brandenburg Ralf Christoffers den Dialog mit der Öffentlichkeit um weltweite Sicherheitsarchitektur zu suchen. Sie verlangen in ihrem Dokument die Verwendung eines Teils der Berliner Wahlkampfgelder für die Traumatisierten in den USA. Ebenso fordern sie die Stadt Berlin und damit den Bürgermeisterkandidaten Dr. Gregor Gysi zur Zusage der aktiven Aufbauhlife an die Stadt New York auf. In dem Papier heiþt es "Das World Trade Center wird wieder stehen". Das Originaldokument erhalten Sie über die Pressestelle (030/24009-645) im Parteivorstand der PDS oder unter www.sozialisten.de . ots Originaltext: PDS Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.de Für Rückfragen: Reiner Oschmann, Pressesprecher PDS-Fraktion Fon: 030-227 57 014/5 Fax: 030-227 56 454 Funk: 0172-430 45 94 Original-Content von: Fraktion DIE LINKE., übermittelt durch news aktuell

Themen in dieser Meldung


Das könnte Sie auch interessieren: