Fraktion DIE LINKE.

Caren Lay: Finanzberatung bleibt Glücksspiel für Verbraucher

Berlin (ots) - "Das neue Honoraranlagenberatungsgesetz Ist eine schillernde Seifenblase. Es wird die Verbraucherinnen und Verbraucher nicht vor falscher und provisionsgetriebener Anlageberatung schützen. " erklärt die stellvertretende Vorsitzende der Fraktion DIE LINKE, Caren Lay, anlässlich des morgen in Kraft tretenden Honoraranlagenberatungsgesetzes. Lay weiter:

"Das Gesetz ist voller Löcher und daher untauglich. Die gerade für Kleinanleger wichtigen Kapitallebensversicherungen oder Bausparverträgen werden von dem Gesetz nicht einmal erfasst. Provisionsgetriebener Verkauf ist weiterhin möglich. Die Abzocke geht weiter. Eine an den individuellen Lebensumständen orientierte, verbraucherfreundliche Finanzberatung bleibt weiterhin eine Zukunftsvision.

DIE LINKE fordert die Überwindung des provisionsbasierten Verkaufs von Finanzprodukten hin zur Honorarberatung. Außerdem muss die unabhängige Finanzberatung durch Verbraucherzentralen flächendeckend ausgebaut und breit verankert werden. Diesen Ausbau soll die Bundesregierung mit einer mehrjährigen Anschubfinanzierung von 10 Millionen fördern, deren Kosten später dauerhaft durch die Unternehmen der Finanzbranche getragen werden."

Pressekontakt:

Hendrik Thalheim
Pressesprecher
Fraktion DIE LINKE. im Bundestag
Platz der Republik 1
11011 Berlin
Telefon +4930/227-52800
Telefax +4930/227-56801
pressesprecher@linksfraktion.de

Original-Content von: Fraktion DIE LINKE., übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Fraktion DIE LINKE.

Das könnte Sie auch interessieren: