Fraktion DIE LINKE.

Jan van Aken: Der Krieg geht weiter

Berlin (ots) - "Die `neue` Strategie der NATO in Afghanistan ist nicht neu - sie ist nicht einmal eine Strategie", kommentiert Jan van Aken die jüngste Offensive der NATO-Truppen in der afghanischen Provinz Helmand. "12 tote Zivilisten am ersten Tag sind kein Unfall, sie sind die Normalität des Krieges in Afghanistan und es wird weitere Todesopfer geben. Als Folge werden sich noch mehr Afghanen den Taliban anschließen und der Krieg wird weiter eskalieren." Der stellvertretende Vorsitzende der Fraktion DIE LINKE weiter: "Merkel und Westerwelle reden in Berlin von Aufbau, Ausbildung und Abzugsperspektive - in der rauen Wirklichkeit Afghanistans geht der Krieg aber weiter wie bisher. Die Koalition hat aus dem Bombenangriff von Kundus nichts gelernt und täuscht weiterhin die Öffentlichkeit über die Grausamkeiten des Krieges. Der einzige Weg zum Frieden führt über Verhandlungen - die sollte die Bundesregierung unterstützen und keine neue alte militärische Offensive." Pressekontakt: Hendrik Thalheim Pressesprecher Fraktion DIE LINKE. im Bundestag Platz der Republik 1 11011 Berlin Telefon +4930/227-52800 Telefax +4930/227-56801 pressesprecher@linksfraktion.de Original-Content von: Fraktion DIE LINKE., übermittelt durch news aktuell

Themen in dieser Meldung


Das könnte Sie auch interessieren: