Fraktion DIE LINKE.

Gregor Gysi: Ostrenten - Frau Merkel war frei von Sachkenntnis

Berlin (ots) - Zu den jüngsten rentenpolitischen Ankündigungen der Bundeskanzlerin erklärt Gregor Gysi, Vorsitzender der Fraktion DIE LINKE: "Frau Merkel schlägt die Angleichung der Rentenwerte Ost und West für die nächste Legislaturperiode des Deutschen Bundestages vor. Sie bleibt die Antwort schuldig, weshalb die Angleichung nicht in dieser Legislaturperiode erfolgte. Vor allem fehlt eine wichtige Aussage, dass auch bei Angleichung der Rentenwerte eine Höherbewertung der Ost-Einkommen solange stattfinden muss, solange dort für die gleiche Arbeit weniger verdient wird. Frau Merkel hat den Vorschlag schon einmal unterbreitet und wurde von Brandenburgs Ministerpräsident Platzeck und den anderen ostdeutschen Ministerpräsidenten an der Realisierung gehindert, weil sie, frei von Sachkenntnis, nicht den Zusammenhang zwischen Angleichung der Rentenwerte und Höherbewertung der Ost-Einkommen herstellte." Pressekontakt: Hendrik Thalheim Pressesprecher Fraktion DIE LINKE. im Bundestag Platz der Republik 1 11011 Berlin Telefon +4930/227-52800 Telefax +4930/227-56801 pressesprecher@linksfraktion.de Original-Content von: Fraktion DIE LINKE., übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Fraktion DIE LINKE.

Das könnte Sie auch interessieren: