Fraktion DIE LINKE.

Ulla Jelpke: Naziaktionen verhindern!

    Berlin (ots) - "Die groß angekündigten Naziaktionen am kommenden Montag, 17. August, müssen für die Nazis mit einer Niederlage enden", fordert die innenpolitische Sprecherin der Fraktion DIE LINKE, Ulla Jelpke. Nachdem die Nazi-Demo anlässlich des Todestages des früheren Hitler-Stellvertreters Rudolf Heß in Wunsiedel verboten bleibt, mobilisieren Rechtsextremisten im Internet bundesweit zu so genannten Flashmobs, also zu kurzfristigen, scheinbar spontanen Versammlungen. Jelpke:

    "Jetzt sind alle Demokratinnen und Demokraten gefordert, sich den Nazis in den Weg zu stellen. Die braunen Gewalttäter trauen sich zu, an weit über 100 Orten in der Republik ihre Heß-Kundgebungen durchzuführen. Sie glauben offenbar, nicht mit antifaschistischer Gegenwehr rechnen zu müssen. Ich bin zuversichtlich, dass die Nazis hier einem großen Irrtum unterliegen.

    Am Montag werden Mitglieder der Partei DIE LINKE und hoffentlich viele andere Antifaschistinnen und Antifaschisten sich an Gegenaktivitäten beteiligen. Ich selbst werde in Dortmund sein, wo die Nazis ebenfalls eine Aktion angekündigt haben."

Pressekontakt:
Hendrik Thalheim
Pressesprecher
Fraktion DIE LINKE. im Bundestag
Platz der Republik 1
11011 Berlin
Telefon +4930/227-52800
Telefax +4930/227-56801
pressesprecher@linksfraktion.de

Original-Content von: Fraktion DIE LINKE., übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Fraktion DIE LINKE.

Das könnte Sie auch interessieren: