Fraktion DIE LINKE.

Dietmar Bartsch zu den Vorschlägen, nach denen höhere Vermögen stärker besteuert werden sollen: DIW und LINKE Seit´ an Seit´

    Berlin (ots) - Das Deutsche Institut für Wirtschaftsforschung (DIW) schlägt eine stärkere Besteuerung von Vermögen vor. Dazu erklärt der Bundesgeschäftsführer der Partei DIE LINKE, Dietmar Bartsch:

    DIE LINKE begrüßt den Vorschlag des DIW. Sozialistischen Ideen ziemlich unverdächtig, fordert das Institut, was in anderen europäischen Staaten längst Normalität ist: die Besteuerung von großen Vermögen.

    Gerade in der Krise müssen starke Schultern mehr tragen. Wenn DIW und DIE LINKE ähnliche Vorschläge machen, sollte das für die Bundesregierung Auftrag zum Handeln sein.

    DIE LINKE fordert höhere Steuern auf hohe Einkommen, hohe Erbschaften und Konzern-Gewinne. Wir schlagen eine fünfprozentige Millionärssteuer auf Privatvermögen ab einer Millionen Euro vor.

Pressekontakt:
Alrun Nüßlein
Pressesprecherin

DIE LINKE - Bundesgeschäftsstelle
Kleine Alexanderstraße 28
10178 Berlin

Tel.: 030 / 24 009 543
Fax: 030 / 24 009 220
Funk: 0151/17161622
www.die-linke.de

Original-Content von: Fraktion DIE LINKE., übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Fraktion DIE LINKE.

Das könnte Sie auch interessieren: