Fraktion DIE LINKE.

Gregor Gysi: Vernunft hat sich in Berlin durchgesetzt

    Berlin (ots) - Zum kompletten Scheitern des Volksentscheids zu "Pro Reli" in Berlin erklärt der Vorsitzende der Fraktion DIE LINKE, Gregor Gysi:

    Die Vernunft hat sich durchgesetzt in Berlin. Eine solche Metropole, mit so vielen verschiedenen Religionen und einem Großteil nichtreligiöser Kinder braucht ein Fach wie Ethik, in dem alle Kinder zusammen und in Toleranz über die großen Religionen, Philosophie und die Grundwerte unterrichtet werden. Daneben kann selbstverständlich freiwillig und zusätzlich Religionsunterricht genommen werden.

    Die Durchsetzung der Vernunft mit mehr Nein- als Ja-Stimmen erfolgte gegen die geballte Front der Anhänger von "Pro Reli", evangelischer und kaholischer Kirche, bestimmten Prominenten, der Bundeskanzlerin und des SPD-Spitzenkandidaten Steinmeier, der CDU und der FDP.

    Leider haben die Anhänger von "Pro Reli" am Schluss einen Kulturkampf geführt. Dadurch ist unnötig viel Porzellan zerschlagen worden. Jetzt muss sich der Senat, müssen sich die Befürworter des Ethikunterrichts, müssen sich die Berliner SPD und DIE LINKE bemühen, wieder ein kooperatives Verhältnis herzustellen.

Pressekontakt:
Hendrik Thalheim
Pressesprecher
Fraktion DIE LINKE. im Bundestag
Platz der Republik 1
11011 Berlin
Telefon +4930/227-52800
Telefax +4930/227-56801
pressesprecher@linksfraktion.de

Original-Content von: Fraktion DIE LINKE., übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Fraktion DIE LINKE.

Das könnte Sie auch interessieren: