Fraktion DIE LINKE.

Petra Pau: Berliner CDU hatte Zuspruch, aber zum Glück keinen Erfolg

    Berlin (ots) - Zum Ausgang der Berliner Volksabstimmung über den Flughafen Tempelhof erklärt Petra Pau, Mitglied im Vorstand der Fraktion DIE LINKE und deren Berlin-Beauftragte:

    "Eine im Volksentscheid gut versteckte Frage lautete: Werden 400 Hektar Flughafen-Gelände Tempelhof privatisiert? Das wollten die CDU und etliche  Kampagnen-Partner. Oder kann das Areal für Berlin und seine Bürgerinnen und Bürger neu erschlossen werden? Das will DIE LINKE.

    Nach dem Volksentscheid bleibt: Die Berliner CDU wollte nie mehr Demokratie. Rot-Rot hat sie trotzdem ermöglicht. Das wiederum hat die CDU genutzt, um mit Kalter-Kriegs-Erinnerung den Ausverkauf der Stadt als Volkes Meinung erscheinen zu lassen. Nicht ohne Zuspruch, aber zum Glück ohne Erfolg."

Pressekontakt:
DIE LINKE.
Fraktion im
Bundestag
Hendrik Thalheim
Tel.:  030/22752800
Mobil: 0172/3914261
Mail: pressesprecher@linksfraktion.de



Weitere Meldungen: Fraktion DIE LINKE.

Das könnte Sie auch interessieren: