Kindernothilfe e.V.

Spendenaufruf für Flutopfer in Pakistan
Kindernothilfe gibt 30.000 Euro Soforthilfe

Peshawar/Duisburg (ots) - Die Kindernothilfe stellt 30.000 Euro Soforthilfe für die Flutopfer im Nordwesten Pakistans zur Verfügung und ruft zu Spenden auf. Ihre Partnerorganisation ARO (Aid for Refugees and Orphans) mit Sitz in Peshawar wird sich zunächst um die Notversorgung von etwa 500 Familien kümmern. In einem ersten Schritt ist die Verteilung von sauberem Trinkwasser, Nahrung und Hygienekits geplant. ARO-Mitarbeiter befürchten neue starke Regenfälle.

ARO-Direktor Benjamin Schaeffer zur Lage vor Ort: "Peshawar ist immer noch schlecht zu erreichen, die Autobahn ist gesperrt und zahlreiche Brücken sind zerstört. Die Menschen haben sich mit Planen auf die höher gelegenen Punkte der Stadt zurückgezogen, auch auf den Autobahn-Damm. Besonderes Augenmerk gilt jetzt den Kleinkindern, sie sind in dieser Situation besonders anfällig für Durchfallerkrankungen."

Die Kindernothilfe fördert in Pakistan 1700 Kinder in 19 Projekten, unter anderem ein Straßenkinderprojekt in Peshawar.

ARO-Direktor Benjamin Schaeffer ist zur Zeit in Deutschland und steht für Interviews zur Verfügung.

Spenden für die Flutopfer erbeten unter: 
Kindernothilfe 
Stichwort: Pakistan 
Konto-Nr: 45 45 40 
BLZ: 350 601 90 (KD Bank) 

Weitere Informationen unter www.kindernothilfe.de

Pressekontakt:

Sascha Decker (Pressestelle)
0203-7789-230
Sascha.decker@knh.de

Original-Content von: Kindernothilfe e.V., übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Kindernothilfe e.V.

Das könnte Sie auch interessieren: