Kindernothilfe e.V.

Erdbeben in Indonesien
Kindernothilfe stellt 10.000 EUR für Soforthilfe-Maßnahmen bereit

Duisburg/Jakarta (ots) - Die Kindernothilfe stellt ihrem Partner YEU für die Betroffenen des Erdbebens in West Java bei Jakarta 10.000 Euro als Soforthilfe zur Verfügung. Mit dem Geld soll die Erstversorgung der Menschen gewährleistet werden. Nach Aussagen des Kindernothilfe-Partners soll es bisher 45 Tote und hunderte Verletzte geben, über 10.000 Häuser sind bei dem Beben der Stärke 7,3 gestern Nachmittag zerstört worden. Wie Ejodia Kakoensi, Kindernothilfe Koordinatorin in Indonesien berichtet, wurden mit dem Geld bereits die ersten konkreten Hilfsmaßnahmen eingeleitet: "Seelsorger und örtliche Katastrophenhelfer sind im Einsatz. Sie sollen sich vor allem um die Kinder kümmern, die durch die Katastrophe teilweise von ihren Familien getrennt wurden oder ihr Zuhause verloren haben. Die nächsten Tage werden dann zeigen, wo der Bedarf am größten ist."

"Von solchen Katastrophen sind vor allem Kinder und ältere Menschen betroffen." so Dietmar Roller, Auslandsvorstand der Kindernothilfe. "An die Schwächsten wird in solchen Situationen am wenigsten gedacht. Während die Erwachsenen versuchen, die Situation zu bewältigen, sind die teilweise traumatisierten Kinder Missbrauch und Gewalt schutzlos ausgeliefert." Das Epizentrum des Bebens lag etwa 200 Kilometer südöstlich Jakartas. Minutenlang bebte die Erde, mehr als 3000 Menschen flohen aus der Region in benachbarte Gebiete.

Die Menschen in Jakarta benötigen dringend Ihre Hilfe 
Spendenkonto der Kindernothilfe: 454540; BLZ: 35060190; 
Bank: KD-Bank eG 
Stichwort: Z57356, Erdbeben Indonesien 

Interviewpartner aus der Erdbeben-Region:

   - Kindernothilfe-Koordinatorin Ejodia Kakoensi (englischsprachig) 
     steht in Indonesien für ein Telefoninterview zur Verfügung. 
   - Dietmar Roller, Auslandsvorstand der Kindernothilfe, steht 
     sowohl per Telefon, als auch im Hauptsitz der Kindernothilfe in 
     Duisburg zur Verfügung. 

Pressekontakt:

Tanja Wiese
Stellv. Pressesprecherin

Tel.: +49 - 178-232 9667

www.Kindernothilfe.de



Weitere Meldungen: Kindernothilfe e.V.

Das könnte Sie auch interessieren: