BVR Bundesverband der Deutschen Volksbanken und Raiffeisenbanken

"Zuhause! Zeig uns deine Welt." - Volksbanken und Raiffeisenbanken rufen zum 41. Internationalen Jugendwettbewerb auf

Berlin (ots) - Am 4. Oktober 2010 startet "jugend creativ" mit dem Thema "Zuhause! Zeig uns deine Welt." Alle Schülerinnen und Schüler bis 18 Jahre können in den kommenden Wintermonaten am 41. Internationalen Jugendwettbewerb der Volksbanken und Raiffeisenbanken teilnehmen. Gesucht werden die besten Bilder und Kurzfilme von Kindern und Jugendlichen in Deutschland und Europa, die die Idee von einem Zuhause überzeugend darstellen. Alles, was die bunte Werkzeugkiste hergibt, ist dabei erlaubt: Es können gezeichnete, gemalte, fotografierte, collagierte und digital illustrierte Bilder eingereicht werden sowie ein bis zu zehnminütiger Kurzfilm in frei wählbarer Form, wie zum Beispiel Animation, Reality, Dokumentation oder Experimentalfilm.

Schirmherrin des 41. Jugendwettbewerbs in Deutschland ist Dr. Kristina Schröder, Bundesministerin für Familie, Senioren, Frauen und Jugend. "Ich persönlich bin schon sehr gespannt auf die Ergebnisse. Denn je mehr wir darüber wissen, was Zuhause für Kinder und Jugendliche bedeutet, desto besser können wir sehen, an welchen Stellen Veränderungen notwendig sind, um allen Kindern und Jugendlichen ein gutes Zuhause zu bieten", so die Bundesministerin. Neben der Entfaltung künstlerischer Talente sollen sich die jungen Teilnehmer von "jugend creativ" auch dem sozial wichtigen Thema "Zuhause" spielerisch nähern und ihren Gedanken eine Form geben. "Ich bin zuversichtlich, dass wir in diesem Jahr ein Wettbewerbsthema gefunden haben, das viele unterschiedliche Facetten birgt und das den jungen Künstlerinnen und Künstlern besonders am Herzen liegt", erklärt Uwe Fröhlich, Präsident des Bundesverbandes der Deutschen Volksbanken und Raiffeisenbanken (BVR).

Deutschlands beste Maler und Kurzfilmer gewinnen die Teilnahme an einem Kreativ-Workshop im August 2011 auf dem Internationalen Jugendhof Scheersberg an der Ostsee. Die internationalen Sieger werden im Sommer 2011 auf der Abschlussveranstaltung in Frankreich ausgezeichnet. Von der Orts- über die Landes- bis zur Bundesebene winken attraktive Sach- und Geldpreise. Schülerinnen und Schüler der Klassenstufen 1 bis 9 können sich außerdem auf Ortsebene an einem Quiz beteiligen.

Der Internationale Jugendwettbewerb findet seit mehr als 40 Jahren statt und wird heute von Genossenschaftsbanken in Deutschland, Finnland, Frankreich, Italien (Südtirol), Luxemburg, Österreich und der Schweiz ausgerichtet. Jährlich gehen europaweit rund eine Million Wettbewerbsbeiträge ein, davon rund 700.000 in Deutschland. Damit zählt "jugend creativ" zu den größten Jugendwettbewerben weltweit.

Die Wettbewerbsunterlagen liegen ab Oktober 2010 in allen teilnehmenden Volksbanken und Raiffeisenbanken aus. Einsendeschluss ist der 22. Februar 2011 (in Bayern 2. Februar).

Die Kurzfilmbeiträge können bis zum 22. Februar 2011 zusätzlich zur Einreichung bei der teilnehmenden Bank auch direkt auf das Videoportal www.jugendcreativ.de/video geladen werden.

Weitere Informationen über den Jugendwettbewerb im Internet: 
www.jugendcreativ.de (Homepage)
www.jugendcreativ.de/video (Videoportal) 
www.facebook.com/jugendcreativ
www.youtube.com/jugendcreativ 

Pressekontakt:

Kontakt Bundesverband der Deutschen
Volksbanken und Raiffeisenbanken (BVR):
Cornelia Schulz
Pressereferentin
Tel.: 030/20 21-13 30
Fax: 030/20 21-19 05
E-Mail: presse@bvr.de

Kontakt Agentur:
MEDIA CONSULTA Deutschland GmbH
Linda Gallo
Wassergasse 3
10179 Berlin
Tel.: 030/65 000-442
Fax: 030/65 000-329
E-Mail: l.gallo@media-consulta.com

Original-Content von: BVR Bundesverband der Deutschen Volksbanken und Raiffeisenbanken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: BVR Bundesverband der Deutschen Volksbanken und Raiffeisenbanken

Das könnte Sie auch interessieren: