DNS:NET Internet Service GmbH

Mit 10 GBit durch Brandenburg - jetzt auch in Bernau/Landkreis Barnim

Bernau (ots) -

   -Brandenburgs Wirtschaftsminister Ralf Christoffers gibt in Bernau
    Startschuss für den 400. VDSL Standort der DNS:NET 

Die Stadt Bernau bei Berlin (www.bernau-bei-berlin.de) wird jetzt komplett mit schnellem Internet über Glasfaser versorgt. Der Ausbau der Infrastruktur durch den größten alternativen VDSL Versorger in Brandenburg, die DNS:NET, hat begonnen. Am Donnerstag übernahmen Alexander Lucke, Geschäftsführer der DNS:NET zusammen mit dem Minister für Wirtschaft und Europaangelegenheiten, Ralf Christoffers, den symbolischen Spatenstich für den Ausbau mit schnellem Internet. Am Standort Bernau hat die DNS:NET mittlerweile ihren 400. Kabelverzweiger (KVZ) für Brandenburg ausgebaut.

Ralf Christoffers, Minister für Wirtschaft und Europaangelegenheiten: "Mittelständische Unternehmen wie die DNS:NET sind ein zuverlässiger und wichtiger Partner für die Gemeinden und Städte im Land Brandenburg. Ich freue mich sehr, dass demnächst ganz Bernau zur Hochgeschwindigkeitsstrecke wird."

Alexander Lucke, Geschäftsführer der DNS:NET: "Wir sind stolz auf die ersten vierhundert Standorte, die wir für Brandenburg realisiert haben. Die nächsten vierhundert Standorte werden bei uns schon aktiv geplant, damit wir unsere ehrgeizigen Ausbaupläne realisieren können und die weißen Flecken im Land Brandenburg strukturiert und planmäßig abgearbeitet werden und verschwinden. In den letzten Jahren haben wir über 90 Projekte im ländlichen Raum aber auch in Städten und großen Gewerbearealen für Brandenburg realisiert."

Knapp 30.000 Einwohner und Gewerbetreibende von Bernau können demnächst von der DNS:NET Bandbreitengarantie und Geschwindigkeiten von wahlweise 30 Mbit/s bzw. 100 Mbit/s für Privatkunden und bis zu 1 Gbit/s für Firmen profitieren. Der Komplettausbau in Bernau wird durch die DNS:NET aus Eigenmitteln in siebenstelliger Höhe finanziert. Dabei werden über 10 Kilometer Glasfaserkabel vor Ort und direkt an die Kabelverzweiger, (über FttC - siehe auch http://www.dns-net.de/vdsl_ausbau.php) verlegt und 70 Technik-Knoten, sog. "VDSL-DSLAMs" errichtet. Alexander Lucke kommentiert das Engagement: "Vor knapp acht Jahren haben wir am Standort Bernau unser Telefonie-Geschäft gestartet. Nachdem wir rund um Berlin mittlerweile mehr als 90 Breitband-Projekte umgesetzt haben, kommen wir heute besonders gerne zum Ursprung zurück, um nun auch in Bernau die moderne VDSL-Technik auszurollen." Über den VDSL2-Anschluss können Höchstgeschwindigkeiten beim Übertragen von Daten und natürlich auch sogenannte Triple Play Anschlüsse - also Internet, Telefonie und TV realisiert werden, damit ist die Technik investitions- und auf einen Zeithorizont von über 20 Jahren zukunftssicher."

(BILDMOTIVE auf Anfrage über presse@dns-net.de: MOTIV 1: Symbolischer Spatenstich; MOTIV 2: 400. VDSL Standort; MOTIV 3: Start der Glasfaserverlegung - Bildquelle: www.dns-net.de)

ZUR AUSBAUREGION:

Bernau liegt 10 Kilometer nordöstlich der Stadtgrenze Berlins im Landkreis Barnim/Land Brandenburg. Für die Stadt bedeutet eine hochmoderne Infrastruktur auch eine Stärkung als attraktive Wohn- und Wirtschaftsregion, die in den letzten Jahren stetig gewachsen ist. Seit 1991 konnte die Stadt die Einwohnerzahl um mehr als ein Fünftel erhöhen, das Wachstum wird auch in den kommenden Jahren anhalten. Infos: www.bernau-bei-berlin.de

Breitbandausbau in Brandenburg

Die DNS:NET investiert seit 2007 gezielt in Brandenburger Regionen und baut dort eigene Netzinfrastrukturen per Glasfaser auf. Seit 2012 betreibt DNS:NET den 10 Gigabit Glasfaserring für Brandenburg. In den durch DNS:NET ausgebauten Gebieten erhalten die Einwohner VDSL2-Anschlüsse mit Telefon- und Datenflatrate. Die Technik ist zukunfts- und investitionssicher.

Über die DNS:NET Internet Service GmbH:

Das Brandenburger/Berliner Telekommunikationsunternehmen wurde 1998 gegründet. Die DNS:NET Internet Service GmbH gehört zu den Full-Service Netzbetreibern in Deutschland. Das Dienstleistungsportfolio bildet das gesamte Spektrum von IP-basierten Services für Geschäftskunden sowie Telefonie- und Internetanschlüsse für Privatkunden ab. Seit 2007 investiert die DNS:NET gezielt in den Infrastrukturausbau in Brandenburg und versorgt zudem in Berlin und bundesweit DSL-freie Regionen mit modernster VDSL2-Technologie. Sie ist in Brandenburg mittlerweile der größte alternative VDSL-Anbieter.

Pressekontakt:

Corporate Communications, presse@dns-net.de, Tel. 030-667 65 128

Original-Content von: DNS:NET Internet Service GmbH, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: DNS:NET Internet Service GmbH

Das könnte Sie auch interessieren: