Spielwarenmesse eG

Spielwarenmesse eG veranstaltet China-Tag am 02.02.2002 / Info-Veranstaltung im Zeichen Chinas: Aufbau von Geschäftsbeziehungen im "Reich der Mitte"

Nürnberg (ots) - Shanghai International Toy, Baby & Gift Fair vom 08.10. - 11.10.2002 Welche wirtschaftlichen Perspektiven ergeben sich aus dem Beitritt Chinas zur WTO? Wie schütze ich meine Spielwarenmarke in China? Wie baue ich auf einer Messe Kontakte mit potentiellen chinesischen Kunden auf? Diese Fragen stehen im Mittelpunkt des China-Tages der Spielwarenmesse am 02.02.2002 ab 16:00 Uhr im Raum Mailand. Mit Dr. Jörg-Meinhard Rudolph, dem geschäftsführenden Vorsitzenden der deutschen Handelskammer in China, May Liang von China Toy Association & China National Arts & Crafts Corporation und dem Vorstandsvorsitzenden der Spielwarenmesse eG, Gerd Bise, steht eine erfahrene Expertenrunde zur Verfügung. Der wirtschaftliche Aspekt wird von Stefano Clementoni abgedeckt, dem Geschäftsführer der Firma Clementoni, die schon seit Jahren in enger Verbindung mit China steht und in Hong Kong mit einem Büro vertreten ist. Die Spielwarenmesse eG trägt mit der in Kooperation mit der China Toy Association & China National Arts & Crafts Corporation geplanten Shanghai International Toy, Baby & Gift Fair dem stark gestiegenen Interesse an Geschäftskontakten mit der modernen Industrienation China Rechnung. Jeder dritte Einwohner des Großgebietes Shanghai kauft regelmäßig westliche Markenartikel und es werden allein dort jährlich rund 25 Mrd. DM im Konsumgütersektor ausgegeben - Tendenz steigend. Die Fachmesse Shanghai International Toy, Baby & Gift Fair wird vom 08.10. - 11.10.2002 im modernen Shanghai-Mart stattfinden. Es werden 250 Aussteller und 9 000 Fachbesucher erwartet. Kontakt: Dr. Mike Seidensticker, Tel.: 0911- 9 98 13-17, @: m.seidensticker@spielwarenmesse.de Original-Content von: Spielwarenmesse eG, übermittelt durch news aktuell

Themen in dieser Meldung


Weitere Meldungen: Spielwarenmesse eG

Das könnte Sie auch interessieren: