Spielwarenmesse eG

Modellbau und -bahn profitieren auf der Spielwarenmesse 2002 vom Ausbau der Halle 7 auf dem Nürnberger Messegelände

Nürnberg (ots) - * Modellbau und Modellbahn-Branche verzeichnen Umsatzsteigerungen bis zu zwölf Prozent * Zur Spielwarenmesse sind Modellbau und Modellbahnen samt Zubehör erstmalig unter einem Dach untergebracht * Fachhändler der Modellbranche stellen die zweitgrößte Besuchergruppe nach dem Spielwarenhandel Modellfahrzeuge liegen bei Kindern und besonders bei Erwachsenen unvermindert im Trend. Die Modellbahn-Branche kann im Jahre 2001 ihren Umsatz um knapp zwölf Prozent auf 850 Millionen DM steigern. Der Modellbau verzeichnete vergangenes Jahr eine Umsatzsteigerung von mehr als zwölf Prozent und hofft dieses Jahr, bei Anhalten des Booms, 600 Mio. DM Umsatz zu erreichen. Die Spielwarenmesse 2002 präsentiert dem Fachbesucher die ganze Produktpalette erstmals unter einem Dach: Der auf 25 000 m2 vergrößerte Hallenkomplex 7 / 7A des Nürnberger Messegeländes bietet nun genügend Platz für alle 340 Aussteller der Modellbau- und Modellbahnbranche. Durch zusätzliche Verbindungsgänge sind die vormals getrennten Hallen 7 und 7A zusammengewachsen. Während die Modellbahn bereits zur vergangenen Spielwarenmesse in die Halle 7A einzog, profitiert nun der Modellbau samt dem zunehmend versierteren technischen Zubehör von der Erweiterung um 6 300 m2 der belegten Fläche in Halle 7. Durch die räumliche Konzentration von Modellbau und Modellbahn werden die Wege auf dem Messegelände für die zweitgrößte Besuchergruppe erheblich verkürzt. Jeder vierte der 55.000 Besucher der Spielwarenmesse 2001 stammte aus dem Modellbau- Modellbahnhandel, womit nur der Spielwarenhandel mehr Besucher stellte. ots Originaltext: Spielwarenmesse eG Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.de Kontakt: Dr. Mike Seidensticker, Tel.: 0911- 9 98 13-17, @: m.seidensticker@spielwarenmesse.de Original-Content von: Spielwarenmesse eG, übermittelt durch news aktuell

Themen in dieser Meldung


Das könnte Sie auch interessieren: