Spielwarenmesse eG

Spielwarenmesse 2002: Neues Einlaßsystem bietet internationalen Messestandard

    Nürnberg (ots) -
    * Gewonnene Besucherdaten sorgen für mehr Kundennähe
    * Newsletter informiert künftig über neue Services
    
    Erstmals wird der Einlaß der internationalen Fachbesucher zur
Spielwarenmesse 2002 elektronisch erfolgen. Ziel ist es, durch die
individuelle Erweiterung der Besucherdatei den Kundenkontakt und
Service künftig verstärkt auszubauen. Sichtbares Zeichen des neuen
elektronischen Erfassungssystems ist die Personalisierung der
Eintrittskarten und die Angabe der Herkunftsnation des Besuchers. Die
Spielwarenmesse eG orientiert sich dabei an internationalen
Messestandards.
    
    Für den elektronischen Besuchereinlaß sind - auch aufgrund
baulicher Maßnahmen im Nordbereich des Messegeländes - 2002 vier
zentrale Messe-Eingänge vorgesehen: Eingangsbereich West, Mitte, Nord
und Halle 15. Die technische Umsetzung erfolgt durch eine Kooperation
der Spielwarenmesse eG und dem badischen Unternehmen Hess GmbH.
    
    Mit Einführung des elektronischen Einlaß-Systems übernimmt die
Spielwarenmesse 2002 erstmals auch den neuen Besucher-Zählmodus der
FKM, der Gesellschaft zur Freiwilligen Kontrolle von Messe- und
Ausstellungszahlen. Die neue Zählweise gilt in Deutschland bereits
seit dem 01.01.2001 und soll zur besseren internationalen
Vergleichbarkeit von Messezahlen beitragen. Die Gesamtzahl der
Facheinkäufer wird durch die tägliche Erfassung der Eintritte in das
Messegelände ermittelt. Dauerausweise werden erstmalig entsprechend
ihrer Tagesnutzung gezählt. Tageskarten berechtigen künftig zum
einmaligen Betreten des Messegeländes. Das bisherige
Passierscheinsystem für Besucher werde es so nicht mehr geben, so
Messechef Gerd Bise.
    
    Mit Kauf der Eintrittskarten erhält jeder Messebesucher jetzt auch
einen Pocketplaner. Im praktischen Scheckkartenformat enthält dieser
Gelände-, Hallen- und Parkpläne.
    
    Über alle aktuellen Services und Neuerungen informiert erstmals
ein Newsletter. Besucher und Aussteller können diesen im Internet
unter www.spielwarenmesse.de bestellen und sich so das ganze Jahr
über kontinuierlich über die Aktivitäten der Spielwarenmesse eG
informieren.
    
    Eintrittskartenpreise:
    Tageskarte, Vorverkauf/Online  EUR 17
    Tageskarte, Tageskasse              EUR 20
    Dauerkarte, Vorverkauf/Online  EUR 35
    Dauerkarte, Tageskasse              EUR 45
    
    Nähere Informationen zu den Besucherservices der Spielwarenmesse
eG erhalten Sie bei Michaela Koschig, Spielwarenmesse eG, Tel.: 0911-
9 98 13-16, @: m.koschig@spielwarenmesse.de oder unter
www.spielwarenmesse.de.
    
    
ots Originaltext: Spielwarenmesse eG
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.d

Kontakt:
Dr. Mike Seidensticker,
Tel.: 0911- 9 98 13-17,
@: m.seidensticker@spielwarenmesse.de

Original-Content von: Spielwarenmesse eG, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Spielwarenmesse eG

Das könnte Sie auch interessieren: