Sony Deutschland

Ausstellungs-Eröffnung in Berlin - "Fußballdeutschland: kulturelle Vielfalt und Bereicherung"

Berlin (ots) - Am Samstag, 12. Juni 2010 wurde in Berlin die Ausstellung "Fußballdeutschland: kulturelle Vielfalt und Bereicherung" eröffnet. Sie wird bis 7. Juli 2010 im "Haus der Kulturen der Welt" gezeigt und war die letzte offizielle Station der acht Jugendlichen des deutschen Straßenfußball-Nationalteams vor ihrer Abreise zum Football for Hope Festival 2010 nach Südafrika. Auf das Team warten in Johannesburg nicht nur das runde Leder, sondern auch spannende Erfahrungen, neue Eindrücke und der Austausch mit 32 weiteren Delegationen aus der ganzen Welt.

Die Ausstellung

Parallel zur Vorbereitung auf das Festival haben mehrere hundert Jugendliche aus allen Mitgliedsorganisationen bundesweit vielfältige Kulturbeiträge erarbeitet. Ihre Fotos und Filme, Musik- und Textstücke, Workshops und Live-Auftritte erzählen ganz persönliche Geschichten, zeigen die alltäglichen Herausforderungen der Jugendlichen und den positiven Einfluss des Fußballs auf ihr Leben. Die Arbeiten sind das Ergebnis eines jugendkulturellen Projektes des Netzwerks und entstanden unter Anleitung von Experten, darunter Medienpädagogen, Filmschaffende, Fotografen und Musiker. Sie zeigen die Vielfalt der Straßenfußball-Projekte und damit ein Stück "Fußballdeutschland - kulturelle Vielfalt und Bereicherung". Nach der ersten Station in Berlin tourt die Ausstellung ab August durch alle Standorte der einzelnen Netzwerkmitglieder: Bremen, Hamburg, Kassel, Köln, München, Potsdam und Stuttgart.

Deutsches Straßenfußball-Nationalteam reist nach Südafrika

Während der Finalwoche der FIFA Fussball-Weltmeisterschaft 2010[TM] findet in einem Township in Johannesburg vom 4. bis 10. Juli 2010 das Football For Hope Festival 2010 statt. Das Festival führt 32 Straßenfußball-Delegationen aus der ganzen Welt zusammen und integriert damit erstmalig die soziale Dimension des Fußballs offiziell in eine Weltmeisterschaft. Das gemeinsame Ziel besteht in der sozialen Entwicklung von Kindern und Jugendlichen durch Fußball. Das Football for Hope Festival 2010 wird von streetfootballworld, der FIFA, dem Organisationskomitee der FIFA WM 2010[TM] und der Stadt Johannesburg veranstaltet.

Das bundesweite Netzwerk Straßenfußball nimmt mit einer gemeinsamen Delegation von acht Jugendlichen am Festival teil. Unter dem Motto "Wir sind Deutschland: weltoffen, engagiert und sozial" vertreten sie Deutschland beim Football for Hope Festival 2010 nicht nur als Fußballer, sondern auch als Kulturbotschafter.

Unterstützung durch Sony Deutschland

Die Mitgliedsorganisationen des deutschen "Netzwerk Straßenfußball" wurden bei den Aktivitäten im Fußballjahr durch Sony Deutschland unterstützt. So stattete das Unternehmen das Netzwerk und das Straßenfußball-Nationalteam mit Foto- und Videoprodukten aus, bot Workshops an, unterstützte bei lokalen Projekten im Rahmen der FIFA Fussball-Weltmeisterschaft 2010[TM] und half bei den Vorbereitungen zur Ausstellung im "Haus der Kulturen der Welt".

Pressekontakt:

Steffi Biester (KICKFAIR)
Netzwerkkoordination
Telefon: 0711-63346527
E-Mail: gf@kickfair.org

Original-Content von: Sony Deutschland, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Sony Deutschland

Das könnte Sie auch interessieren: