Studiosus Reisen

Land und Leute in zehn Katalogen: Studiosus startet in die Europa-Saison 2017

München (ots) - Kastilien mit Flair, die Äolischen Inseln mit Muße oder den Südwesten Englands im Überblick erleben: Studiosus hat zwei weitere Studienreisen-Kataloge frisch aufgelegt und macht damit Lust auf Land und Leute in Europa. Präsentiert werden die Angebote getrennt nach "Südeuropa" sowie "Nord- Mittel- und Osteuropa". Zudem fasst der neue Wander-Katalog 2017 nochmals alle entsprechenden Studienreisen für Aktivurlauber übersichtlich zusammen. Bereits Anfang Juli waren die beiden Fernreisen-Kataloge 2017 erschienen. Insgesamt sind mehr als 30 Studienreisen neu im Programm des Marktführers aus München. Auch den druckfrischen Europa-Angeboten von Studiosus liegt wiederum der Katalog "smart & small" bei. Aufgrund der starken Nachfrage zeigt sich die jüngste Produktlinie des Reiseveranstalters in einem fast doppelt so starken Umfang - mit 15 neuen Reisen in kleiner Gruppe mit maximal 15 Teilnehmern, einem der Mehrwerte von "Studiosus smart & small".

Darüber hinaus sind Anfang Oktober drei weitere Produktlinien-Kataloge veröffentlicht worden: "Studiosus me & more 2017" ist speziell für Singles und Alleinreisende gemacht. "Studiosus CityLights 2017" bündelt Städtereisen mit einem hochwertigen Besichtigungsprogramm und bequemem Rundum-Service. Und "Studiosus family 2017" präsentiert Familienurlaub für Eltern mit Kindern zwischen sechs und 14 Jahren. Zudem ist jetzt die neue Ausgabe des kultimer-Katalogs erschienen, der sechsmal jährlich mit spannenden Events und Kulturtrips aufwartet. Aktuell buchbar ist zum Beispiel eine Reise auf den Spuren Luthers nach Wittenberg anlässlich des Gedenkjahrs "500 Jahre Reformation", das 2017 zu einem Großereignis werden dürfte.

Informationen zu den Studiosus-Angeboten, die auf 1.000 Routen in mehr als 100 Länder weltweit führen und damit das umfassendste Angebot seiner Art sind, gibt es in rund 6.500 Reisebüros in Deutschland, Österreich und der Schweiz sowie im Internet unter www.studiosus.com.

Südeuropa: Das sind die neuen Studienreisen

Wachsendes Interesse verspricht sich Studiosus in der kommenden Saison insbesondere am westlichen Mittelmeer und bietet Studienreisenden jetzt eine noch größere Vielfalt - erstklassige Studiosus-Reiseleitung immer inklusive. Nächtigen wie die Königskinder und jede Menge kulturelle Hochkaräter erleben, das können Studiosus-Gäste beispielsweise auf der neuen zehntägigen Studienreise "Kastilien - mit Flair". Das Urlaubserlebnis bereichern dabei Kulturperlen wie Segovia, Avila und Toledo, aber auch versteckte Stadtjuwelen der Romanik wie zum Beispiel Zamora. Ein weiterer Pluspunkt: Die Hotels sind ehemalige Paläste und Klöster mit feiner Küche und gehören zu den schönsten Paradores des Landes.

Ein "Paradies gleich ums Eck" verspricht die neue Wanderreise von Studiosus, die in acht Tagen Menorca "aktiv erleben" lässt. Erholsame Wanderungen in den schönsten Insellandschaften, zum Beispiel auf dem sogenannten "Pferdepfad" der rund um die "kleine Schwester Mallorcas" führt, und der Besuch der Hafenstädte Ciutadella und Mahón - Katamaranfahrt inklusive - runden das Programm ab.

Ebenfalls neu im Spanien-Angebot ist eine Andalusienreise, die in neun Tagen den Besuch von Alhambra und Mezquita mit imposanten Naturerlebnissen verbindet. Beim Besuch einer Stierzuchtfarm ist auch der umstrittene Stierkampf ein Thema, das der Studiosus-Reiseleiter zur Sprache bringt. Bereits vorbereitete Extratouren ermöglichen zudem - wie bei allen Studiosus-Reisen üblich - immer wieder individuelle Ausstiegsmöglichkeiten aus dem geführten Gruppenprogramm: Statt in Granada die Kathedrale und Königliche Kapelle an der Seite ihres Reiseleiters zu erleben, können Studiosus-Gäste beispielsweise ihren Freiraum nutzen und sich in einem Hamam verwöhnen lassen.

Von Rom bis zum Golf von Neapel (durch die Zeit) reisen und Kulturhighlights erleben - das klingt nicht nur spannend, sondern ist es auch. Eine neue Studiosus-Reise führt jetzt in neun Tagen vom Tiber zum Vesuv - Kolosseum, Forum Romanum und tiefe Geistlichkeit im Petersdom inbegriffen. Hinzu kommt bei der Reise eine gehörige Portion Amalfitana-Feeling und viel Dolce Vita bei Cappuccino und hausgemachter Pasta in familiären Unterkünften.

Ein Geheimtipp für Individualisten, Naturfreunde und Erholungssuchende sind die Äolischen Inseln. Die Eilande spitzen nördlich von Sizilien aus dem Meer und Studiosus-Gäste können sie jetzt "mit Muße" erleben. Neben einer nächtlichen Bootsfahrt, urigen Dörfern und dem feurigen Vulkan Stromboli bleibt bei der neuen Studiosus-Reise auch viel Zeit zum Baden, Lesen und Einfach-am-Pool-Liegen. Und für Letzteres ist ein komfortables Vier-Sterne-Hotels in Lipari sicherlich der richtige Ort. Weitere neue Studienreisen im Süden Europas führen in die Provence, nach Korsika und Zypern.

Von Nord- nach Osteuropa: Die neuen Urlaubsangebote im Überblick

Und in Nord- Mittel- und Osteuropa? Auch hier hat Studiosus viele Neuheiten ins Angebot genommen. Einen Überblick über den Südwesten Englands verschafft eine neuntägige Studienreise und bietet Natur, Kultur und kleine Wanderungen zwischen Bath und Land's End. Auch aktuelle Themen spricht der Studiosus-Reiseleiter an, zum Beispiel den Brexit oder wie Prince Charles Cornwalls schwächelnde Wirtschaft mit grünen Projekten in Schwung bringen will.

Durch die Highlands zu den Inseln Orkney & Shetland geht es bei der neuen neuntägigen Schottlandreise von Studiosus. Per Mini-Kreuzfahrt erreicht man den Orkney-Archipel an der Nordküste, wo 27 uralte Felsblöcke den Ring of Brodgar formen. Zudem begegnen die Studiosus-Gäste während der Reise einem Farmer, dessen Border Collie einen Riesenspaß hat, wenn er die Schafe zusammentreibt. Von Lappland bis ins Fjordland führt eine neue 16-tägige Norwegen-Studienreise, die im eisigen Norden Europas beginnt und in Norwegens Hauptstadt Oslo ihren Abschluss findet. Nordkap und Polarkreis gehören dabei sicherlich zu den besonderen Höhepunkten. Zudem versprechen die Studenten-Stadt Trondheim, Bergen sowie die Kapitale des Landes jede Menge Kultur und Urlaubsfreude.

Oder doch lieber Moskau und St. Petersberg im Doppelpack kennenlernen und gemeinsam mit Einheimischen im Sapsan, dem russischen ICE, in vier Stunden von der Hauptstadt in die Zarenmetropole flitzen? Eine neue achttägige Studienreise macht das möglich. Dabei spazieren die Studiosus-Gäste entlang der Moskwa und über den Roten Platz, erleben die Meisterwerke der Tretjakow-Galerie und kommen dem Petersburger Dreigestirn bestehend aus Eremitage, Bernsteinzimmer und Peter-Paul-Festung ganz nah. Von einem einheimischen Künstler erfahren sie in Begleitung ihres Studiosus-Reiseleiters zudem viel über die zum Teil raue Lebenswirklichkeit der Russen in den Putin-Jahren.

Last but not least: Drei neue Kreuzfahrt-Studienreisen bereichern ebenfalls das Studiosus-Programm für die Urlaubssaison 2017. Sie führen per Motoryacht rund um Island, an den Rand des ewigen Eises nach Westgrönland und entlang der nordischen Küste und der Fjorde Norwegens.

Bildmaterial und Download der Pressemitteilung

Diese Pressemitteilung steht für Sie im Internet unter www.studiosus.com/presse/pressemitteilungen zum Download bereit. Dort finden Sie auch kostenfreies Bildmaterial in druckfähiger Auflösung.

Pressekontakt:

Dr. Frano Ilic, Pressesprecher der Unternehmensgruppe
Telefon: +49 (0)89 500 60 - 505, E-Mail: frano.ilic@studiosus.com
Original-Content von: Studiosus Reisen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Studiosus Reisen

Das könnte Sie auch interessieren: