Studiosus Reisen

Ausgezeichnete Nachwuchsarbeit: Studiosus-Auszubildende holen Willy Scharnow-Preis

München (ots) - Studiosus ist auf der Internationalen Tourismusbörse (ITB) in Berlin am 5. März mit einem Willy Scharnow-Preis 2014 geehrt worden. Dieser zeichnet jedes Jahr herausragende und beispielhafte Konzepte zur Aus- und Weiterbildung im Tourismus aus. Das Studiosus-Projekt "Selbstorganisierte Informations-Reise" überzeugte die Jury und erhielt den zweiten Preis, der mit 2000 Euro dotiert ist. Was sich hinter der "Selbstorganisierten Informations-Reise" verbirgt? Die Auszubildenden des Marktführers bei Studienreisen stellen dabei eine Informations-Reise zusammen - und übernehmen alle Parts von der Wahl der Destination, bis zum Planen der Details und der Durchführung am Ziel. Dabei arbeiten die Azubis weitgehend eigenständig, ein Area Manager steht unterstützend zur Seite.

Als "beispielhaft und [...] für einen mittelständischen Veranstalter nicht die Regel" bezeichnete die Jury, die sich aus erfahrenen Touristikern zusammensetzt, dieses Projekt der Nachwuchsförderung. Es bringe den Auszubildenden nicht nur die bereisten Länder näher, sondern auch die internen Abläufe des Unternehmens und alle Schritte der Reiseorganisation. Das Projekt gibt es seit 2008. Die jüngste "Selbstorganisierte Informations-Reise" führte die Azubis nach Norwegen. Auch Frankreich, die Benelux-Staaten oder Ungarn waren schon Reiseziele.

Über ein Jahr lang arbeiten die Nachwuchs-Touristiker neben ihren anderen Ausbildungsstationen an dem Projekt. Dieses Erfahrungs-Plus schlage sich laut Jury regelmäßig in den sehr guten Prüfungsergebnissen der Studiosus-Azubis nieder.

Auch der Gewinn des Willy Scharnow-Preises ist in erster Linie ein Erfolg der Auszubildenden. Die Idee, sich dafür zu bewerben, kam nämlich aus ihren Reihen. Bei der Preisverleihung am 5. März waren es deshalb auch sie, die die Auszeichnung entgegennahmen. Ebenfalls freuen durften sich airtours über den ersten Preis und die Römerstadt Jugendherberge Trier über den dritten. Sonderpreise gingen an die Stiftung Kinderblick, die Hochschule Kempten und die Hochschule Worms.

Details zum Willy Scharnow-Preis und zur Arbeit der Willy Scharnow-Stiftung sind unter www.willyscharnowstiftung.de abrufbar.

Mehr Informationen zum Ausbildungsengagement von Studiosus gibt es hier: http://nachhaltigkeit.studiosus.com/5.-Stakeholder/5.2.9-Ausbildung.

Bildmaterial

Bildmaterial in druckfähiger Auflösung finden Sie unter   
www.studiosus.com/presse/pressemitteilungen zum Download. Bei der 
redaktionellen Berichterstattung können Sie es gerne unter Angabe des
Fotocredits kostenfrei veröffentlichen. 

Über die Unternehmensgruppe Studiosus

Studiosus ist der führende Studienreise-Anbieter in Europa. Die hohe Qualität der Programme, erstklassige Reiseleiter und ständige Innovationen sichern Studiosus die Marktführerschaft. Neben Studienreisen hat Studiosus auch attraktive studienreisenahe Angebote, wie zum Beispiel Eventreisen und Reisen für Singles, im Programm. Im Jahr 2014 reisten 99.600 Gäste in mehr als 100 Länder weltweit mit der Unternehmensgruppe Studiosus, zu der auch die im günstigeren Rundreisesegment positionierte Veranstaltermarke Marco Polo gehört. Der Umsatz erreichte im gleichen Zeitraum ein Allzeithoch von 251.513.000 Euro. Am Firmensitz in München sind derzeit 310 Mitarbeiter beschäftigt, davon 26 Auszubildende. Zudem arbeitet Studiosus mit 570 Reiseleitern weltweit zusammen. Gegründet wurde das Familienunternehmen am 12. April 1954.

Internet: www.studiosus.com

Pressekontakt:

Dr. Frano Ilic, Pressesprecher der Unternehmensgruppe
Telefon: +49 (0)89 500 60 - 505, E-Mail: frano.ilic@studiosus.com

Original-Content von: Studiosus Reisen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Studiosus Reisen

Das könnte Sie auch interessieren: