Tupperware

Martin Eckert ist neuer Geschäftsführer von Tupperware Deutschland

    Frankfurt am Main (ots) - Martin Eckert, 41, ist mit Wirkung vom
1. Juli 2002 zum neuen Geschäftsführer und Regional Vice President
von Tupperware Deutschland ernannt worden. Eckert kam nach einer
Tätigkeit im Marketingbereich von Braun-Gillette  im Jahre 1998 zu
Tupperware und hat zuletzt als Geschäftsführer und Regional Vice
President die klassischen Tupperware-Märkte Österreich und Schweiz
sowie mehrere osteuropäische Märkte geführt.
    
    Für die bundesweit 170 Tupperware-Bezirkshandlungen in Deutschland
sind heute rund 60.000 Tupperware-Beraterinnen tätig, die pro Jahr
1,5 Millionen Tupperparties mit über 14 Millionen Gästen durchführen.
Die Zahl der Tupperware-Beraterinnen ist seit Anfang des Jahres 2002
deutlich gestiegen. Zudem hat sich die Anzahl der Gäste auf den
Tupperparties weiter erhöht, so dass die Weichen für eine weiterhin
positive Entwicklung von Tupperware Deutschland gestellt sind.
    
    Martin Eckert ist Nachfolger von Franz Xaver Schmidbauer, 59, der
innerhalb der europäischen Tupperware-Organisation als  
Geschäftsführer und Regional Vice President ab Juli 2002 die Länder
Schweiz, Österreich sowie Tschechien, Slowakei, Ungarn, Polen und
Rußland führen wird. Für den Aufbau und die weitere Entwicklung
dieser teilweise noch sehr jungen Märkte kann sich Franz Xaver
Schmidbauer auf seine langjährigen Erfahrungen und ein fundiertes
Wissen stützen. Seit 1981 war Franz Xaver Schmidbauer in
verschiedenen Führungspositionen bei Tupperware Deutschland, unter
anderem als Verkaufsdirektor Deutschland und Präsident des
Unternehmens, erfolgreich tätig.
    
    
ots Originaltext: Tupperware Deutschland
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.de

Für weitere Informationen:

Dr. Michael Raffel
Leiter Public Relations
Tel.: 069-76802-381
Fax:  069-76802-299
E-Mail: M.Raffel@Tupperware.de

Anzahl Zeichen: 1.423



Das könnte Sie auch interessieren: