Stuttgarter Nachrichten

Stuttgarter Nachrichten: zu Pandas/China/Merkel/Datensicherheit

Stuttgart (ots) - Zum Pandabären-Schaulauf mit dem chinesischen Präsidenten Xi Jinping im Berliner Zoo wäre ein Besuch in einem von China ausspionierten und geschädigten Unternehmen die Alternative gewesen. Auf die aber hat Bundeskanzlerin Angela Merkel wohl bewusst verzichtet. Wie auch auf die klare Warnung: Wer in Deutschland Firmen ausspäht, ihre Ideen und Patente klaut, wer deutsche Unternehmen mit Angriffen über das Internet schädigt, den sanktionieren wir. Denn: Langfristig ist der durch Cyberangriffe entstandene Schaden für die deutsche Wirtschaft auch mit den 76 Milliarden Euro nicht mehr zu bezahlen, die Deutschland im vergangenen Jahr durch Exporte nach China erwirtschaftet hat. Das wäre dann auch ein Zeichen in Richtung Russland.

Pressekontakt:

Stuttgarter Nachrichten
Chef vom Dienst
Joachim Volk
Telefon: 0711 / 7205 - 7110
cvd@stn.zgs.de

Original-Content von: Stuttgarter Nachrichten, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Stuttgarter Nachrichten

Das könnte Sie auch interessieren: