Stuttgarter Nachrichten

Stuttgarter Nachrichten: Kommentar Rundfunkgebühren

Stuttgart (ots) - Neben den "Lügenpresse"-Krakeelern und den Lobbyisten der Privatsender fragen sich auch gemäßigte Politiker, ob Deutschland wirklich zwei Systeme dieser Art braucht. Tatsächlich gibt es verschiedene Ansatzpunkte, um das riesige Angebot zu reduzieren. Der radikalen Forderung, ganze Programmbündel ersatzlos zu streichen, werden die Ministerpräsidenten wohl nicht folgen. Aber dem Vorschlag, bestimmte Programme zusammenzulegen, können sie sich langfristig nicht verschließen. Sowohl ARD wie auch ZDF betreiben über den gemeinsamen Nachrichtenkanal Phoenix hinaus Tagesschau 24 und ZDF Info. Auch eine Fusion von One (früher Eins Festival) und ZDF Neo wäre plausibel.

Pressekontakt:

Stuttgarter Nachrichten
Chef vom Dienst
Joachim Volk
Telefon: 0711 / 7205 - 7110
cvd@stn.zgs.de

Original-Content von: Stuttgarter Nachrichten, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Stuttgarter Nachrichten

Das könnte Sie auch interessieren: