Stuttgarter Nachrichten

Stuttgarter Nachrichten: Kommentar zur Suche nach neuen Koalitionsmöglichkeiten

Stuttgart (ots) - Eine Lockerungsübung: So nennt die Stuttgarter SPD-Bundesabgeordnete Ute Vogt das Treffen von rund 100 Parlamentariern der SPD, Grünen und Linkspartei, um Grundlagen einer Regierungskoalition nach der Bundestagswahl 2017 auszuloten. Demokratische Routine sozusagen. Ohnehin liegt Rot-Rot-Grün noch ein großer Stein im Weg. Vieles deutet darauf hin, dass in Nordrhein-Westfalen nach der Landtagswahl im Mai das rot-grüne Bündnis von Gabriel-Unterstützerin Hannelore Kraft nicht zuletzt an inneren Spannungen zerbrechen könnte. Dann werden auch im Bund die Karten neu gemischt. Wie auch immer: Eine Republik, in der nach der Bundestagswahl die AfD auf der Oppositions-und die Linke auf der Regierungsbank sitzt, würde eine andere sein. Und keine bessere.

Pressekontakt:

Stuttgarter Nachrichten
Chef vom Dienst
Joachim Volk
Telefon: 0711 / 7205 - 7110
cvd@stn.zgs.de

Original-Content von: Stuttgarter Nachrichten, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Stuttgarter Nachrichten

Das könnte Sie auch interessieren: