Stuttgarter Nachrichten

Stuttgarter Nachrichten: Ceta

Stuttgart (ots) - Wenn schon ein wallonischer Regionalfürst Sand in das ohnehin knirschende EU-Getriebe streuen kann, weil seine Föderalregierung Belgiens Premier kein Mandat für die Unterschrift des Handelsabkommens geben will und weitere Nachbesserungen bei den Schiedsgerichten fordert; wenn sich Europa überrascht, aber wissentlich in der Tiefe des politischen Raums verzettelt, dann ist das ein Armutszeugnis auf ganzer Linie. Wer will schon mit Brüssel internationale Verträge aushandeln, wenn sich die Gemeinschaft bereits von regionalen Parlamenten ausbremsen lässt. Die kanadische Handelsministerin Chrystia Freeland jedenfalls nicht. Sie sieht derzeit keine Chance für das Freihandelsabkommen Ceta. Welch eine Blamage für die EU.

Pressekontakt:

Stuttgarter Nachrichten
Chef vom Dienst
Joachim Volk
Telefon: 0711 / 7205 - 7110
cvd@stn.zgs.de
Original-Content von: Stuttgarter Nachrichten, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Stuttgarter Nachrichten

Das könnte Sie auch interessieren: