Stuttgarter Nachrichten

Stuttgarter Nachrichten: Stuttgarter Nachrichten: Kommentar zum Lokführerstreik

Stuttgart (ots) - Sieben Warnstreiks, die den Güterverkehr, S-Bahnen sowie Regional- und Fernzüge treffen: Das spricht für einen Verhandlungsdilettantismus, den man vor allem aufseiten der GDL findet. Nach 16 Tarifverhandlungsrunden fehlen in zentralen Fragen offensichtlich noch immer tragfähige Ergebnisse. Nur gut, dass wenigstens die Millionen Betroffenen kühlen Kopf bewahren, auch wenn ihre Geduld allmählich zu Ende geht, das anfängliche Verständnis für die Lokführer spürbar schwindet. Weil sie merken, dass es der GDL immer mehr um Funktionärsegoismen geht als um ein gerechtes und angemessenes Tarifwerk.

Pressekontakt:

Stuttgarter Nachrichten
Chef vom Dienst
Joachim Volk
Telefon: 0711 / 7205 - 7110
cvd@stn.zgs.de

Original-Content von: Stuttgarter Nachrichten, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Stuttgarter Nachrichten

Das könnte Sie auch interessieren: