Stuttgarter Nachrichten

Stuttgarter Nachrichten: Kommentar zum Unwort des Jahres:

Stuttgart (ots) - Der Begriff "Lügenpresse" ist bösartig - auch wenn er von der Meinungsfreiheit geschützt ist. Er beleidigt einen ganzen Berufsstand. Das Abendland retten wollen und die freie Presse verunglimpfen - das ist eine der vielen Ungereimtheiten der Pegida-Bewegung. Vollständig objektiv zu berichten ist schwierig, vielleicht sogar unmöglich. Alles Schreiben ist eine Annäherung an die Wirklichkeit. Und immer wieder scheitern Journalisten daran. (...) Journalisten machen Fehler. Wer nicht? Doch immer wieder findet Selbstbesinnung statt. Dazu dienen publizistische Regeln, wie sie im Pressekodex festgehalten sind. Der erste und wichtigste Grundsatz journalistischer Arbeit lautet: "Die Achtung vor der Wahrheit, die Wahrung der Menschenwürde und die wahrhaftige Unterrichtung der Öffentlichkeit sind oberste Gebote der Presse." Lügner würden sich andere Grundsätze geben.

Pressekontakt:

Stuttgarter Nachrichten
Chef vom Dienst
Joachim Volk
Telefon: 0711 / 7205 - 7110
cvd@stn.zgs.de

Original-Content von: Stuttgarter Nachrichten, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Stuttgarter Nachrichten

Das könnte Sie auch interessieren: