Stuttgarter Nachrichten

Stuttgarter Nachrichten: Kommentar zum zu hohen Stuttgarter Wasserpreis

Stuttgart (ots) - Was für ein Schlag ins Kontor. Nach der Verfügung der Kartellbehörde, dass der Stuttgarter Wasserpreis rückwirkend bis 2007 um rund 30 Prozent zu senken sei, muss die EnBW um rund 140 Millionen Euro bangen. Entsprechend aufgeschreckt und zerknirscht haben die EnBW-Manager reagiert und erbitterten gerichtlichen Widerstand signalisiert. Für 250 000 Privathaushalte mit etwa 600 000 Menschen in Stuttgart ist die Nachricht allerdings ein großes Geschenk - und eine Wiedergutmachung, nachdem sie wohl ungebührlich abkassiert wurden. Ein Vier-Personen-Haushalt mit durchschnittlichem Wasserverbrauch würde demnach um die 900 Euro zurückerhalten. Man wird aber gut daran tun, das Geld nicht sofort zu verplanen. Der Rechtsstreit könnte leicht zwei Jahre dauern.

Pressekontakt:

Stuttgarter Nachrichten
Chef vom Dienst
Joachim Volk
Telefon: 0711 / 7205 - 7110
cvd@stn.zgs.de

Original-Content von: Stuttgarter Nachrichten, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Stuttgarter Nachrichten

Das könnte Sie auch interessieren: