Stuttgarter Nachrichten

Stuttgarter Nachrichten: Kommentar zum neuen EKD-Ratsvorsitzenden

Stuttgart (ots) - Nikolaus Schneider will gehört werden. Will der Politik ins Gewissen reden, sich geistlich, aber nicht ohne politischen Anspruch engagieren. Er steht damit in der EKD-Tradition. Und doch: Wer den Anspruch hat, Ratgeber statt Besserwisser zu sein, wer mühsam zusammenhalten muss, was auseinander zu fallen droht, der sollte nicht polarisieren. Eine entschiedene Kirche beansprucht zu Recht ihren festen Platz in der Gesellschaft, eine einseitige aber hat ihn fast schon verloren.

Pressekontakt:

Stuttgarter Nachrichten
Chef vom Dienst
Joachim Volk
Telefon: 0711 / 7205 - 7110
cvd@stn.zgs.de

Original-Content von: Stuttgarter Nachrichten, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Stuttgarter Nachrichten

Das könnte Sie auch interessieren: