Stuttgarter Nachrichten

Stuttgarter Nachrichten: zu Kies-Affäre

    Stuttgart (ots) - Die politische Unterlassung des Finanzministers erfordert vom künftigen Ministerpräsidenten konsequentes Handeln. Ebenso wie Staatssekretär Fleischer, dessen persönliche Beziehung zu einem Kiesunternehmen gestern öffentlich wurde, ist Stächele nicht mehr zu halten. Mappus sollte mit der Gewohnheit brechen, Ministerposten auch nach parteipolitischen Kriterien zu besetzen. Als einer von vier Bezirkschefs galt Stächele bisher als unangreifbar. Das ist CDU-Logik - aber nicht im Interesse des Landes.

Pressekontakt:
Stuttgarter Nachrichten
Chef vom Dienst
Joachim Volk
Telefon: 0711 / 7205 - 7110
cvd@stn.zgs.de

Original-Content von: Stuttgarter Nachrichten, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Stuttgarter Nachrichten

Das könnte Sie auch interessieren: