Stuttgarter Nachrichten

Stuttgarter Nachrichten: zu Daimler

    Stuttgart (ots) - Dieses Mal funktioniert das Geben und Nehmen zwischen Management und Belegschaft nicht mehr. Eine Diskussion über Alternativen und damit verbundene Forderungen gab es nicht, die endgültige Entscheidung fällt Daimler ohne seinen Betriebsrat. Wie ernst es dem Autobauer mit seinen Plänen ist, zeigt er auch, indem er auf öffentliche Standortkosten-Debatten verzichtet. 2004 rief der damalige Mercedes-Chef Jürgen Hubbert sogar die "baden-württembergische Krankheit" als Synonym für die zahlreichen Feiertage im Südwesten aus - dennoch blieb die Produktion in Sindelfingen. Dieses Mal bleibt den Arbeitnehmervertretern nur, wie heute mit Bürgermeistern und Politikern den Konzern seiner gesellschaftlichen Verantwortung zu mahnen. Das ist kein Appell, sondern ein Notruf.

Pressekontakt:
Stuttgarter Nachrichten
Chef vom Dienst
Joachim Volk
Telefon: 0711 / 7205 - 7110
cvd@stn.zgs.de

Original-Content von: Stuttgarter Nachrichten, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Stuttgarter Nachrichten

Das könnte Sie auch interessieren: