Stuttgarter Nachrichten

Stuttgarter Nachrichten: zu Genmais

    Stuttgart (ots) - Die Skepsis der Deutschen gegenüber der grünen Gentechnik hat nichts mit Technikfeindlichkeit zu tun. Niemand hat etwas gegen die graue Gentechnik einzuwenden: Dabei werden mit Hilfe von gentechnisch veränderten Organismen besonders gründlich säubernde Waschmittel hergestellt. Auch wenn für die Medizin mit Hilfe der roten Gentechnik künstlich Insulin hergestellt wird, ist das für kaum jemanden ein Problem. Der entscheidende Unterschied zur grünen Gentechnik ist ein anderer: Bei ihr verlassen die in ihrem Erbmaterial veränderten Organismen die Labore der Forscher. Sie werden in die Umwelt entlassen und dadurch völlig unkontrollierbar. Ob sie - und wenn ja, welche - unerwünschte Nebenwirkungen produzieren, lässt sich dann nicht mehr sagen.

Pressekontakt:
Stuttgarter Nachrichten
Chef vom Dienst
Joachim Volk
Telefon: 0711 / 7205 - 7110
cvd@stn.zgs.de

Original-Content von: Stuttgarter Nachrichten, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Stuttgarter Nachrichten

Das könnte Sie auch interessieren: