Stuttgarter Nachrichten

Stuttgarter Nachrichten: zu Bahn:

    Stuttgart (ots) - Einige Hausaufgaben hat das Unternehmen noch nicht gemacht. Selbst wenn die Untersuchungsmethoden der Warentester Anlass zur Kritik geben: Es kann und darf nicht sein, dass jeder vierte Anschlusszug verpasst wird. Allerdings sollte man das Kind auch nicht mit dem Bad ausschütten. Das beginnt bei der dehnbaren Definition von Verspätung. Für die Stiftung Warentest beginnt die bei vier Minuten, für die Bahn bei fünf, bei Fluggesellschaften sind es 15 Minuten. Und wer zählt die Minuten, die ein Autofahrer im Stau verbringt? Störungen im Bahnbetrieb sind trotz aller Anstrengungen nicht immer vermeidbar.

Pressekontakt:
Stuttgarter Nachrichten
Chef vom Dienst
Joachim Volk
Telefon: 0711 / 7205 - 7110
cvd@stn.zgs.de

Original-Content von: Stuttgarter Nachrichten, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Stuttgarter Nachrichten

Das könnte Sie auch interessieren: