Stuttgarter Nachrichten

Stuttgarter Nachrichten: zu Bahnstreik

    Stuttgart (ots) - Die Waffen der Lokführer werden langsam stumpf. Auch der mit 30 Stunden längste Streik der gegenwärtigen Tarifauseinandersetzung mit der Bahn hat am Donnerstag kein Chaos ausgelöst. Reisende und Bahn waren auf Zugausfälle eingestellt. Dennoch: Das Erreichen des Arbeitsplatzes oder des Unterrichts war vielerorts mit einiger Mühe verbunden, fielen doch allein in Stuttgart drei S-Bahn-Linien komplett aus. Warum die Bahn auf der Hälfte der Linien einen 30-Minuten-Takt und auf anderen gar nicht fuhr, statt mit einem Stundentakt auf allen Strecken für Entlastung zu sorgen, bleibt ihr Geheimnis. Im Streit, der zu diesem Ausstand geführt hat, gibt es bisher keinerlei Bewegung. Es wird Zeit, dass sich die Kontrahenten wieder an einen Tisch setzen und miteinander reden.

Pressekontakt:
Stuttgarter Nachrichten
Chef vom Dienst
Joachim Volk
Telefon: 0711 / 7205 - 7110
cvd@stn.zgs.de

Original-Content von: Stuttgarter Nachrichten, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Stuttgarter Nachrichten

Das könnte Sie auch interessieren: