humedica e.V.

Zweites humedica-Ärzteteam erhält Reisegenehmigung
Situation in Myanmar mit Worten kaum noch zu beschreiben
Weitere Informationen und Teamkontakt auf Anfrage

Kaufbeuren/Berlin (ots) - Nach viel zu langer Wartezeit scheint ein kleines Licht am Horizont in Sachen Visazusage, zumindest für das zweite humedica-Einsatzteam: Sie dürfen einreisen.

Markus Köhler, Bereichsleiter Projekte, war zu Besuch in der burmesischen Botschaft in Berlin und als gelandener Gast beim Koordinierungsausschuss des Auswärtigen Amtes mit Außenminister Frank-Walter Steinmeier. Mit Hoffnung und den notwendigen Papieren für unser zweites Ärzteteam im Gepäck, hat er mittlerweile die Hauptzentrale von humedica in Kaufbeuren wieder erreicht.

Damit ist klar, dass unser zweites Einsatzteam, Dr. Christian Scholber (Hannover), Dr. Michael Brinkmann (Bonn) und Krankenpfleger Herbert Seitz (Würzburg), am kommenden Montag in die Katastrophenregion reisen kann, um die Situation im Zentrum der Katastrophe zu analysieren.

Weit mehr als 1200 Patienten wurden mittlerweile von den insgesamt fünf medizinischen Kräften unseres lokalen Partners YMCA behandelt, die seit knapp einer Woche rund um die Uhr in der von humedica unterstützten, kleinen Klinik in Rangun arbeiten. Und die Lage ist nach Angaben der Mitarbeiter in der zerstörten Stadt an Dramatik und Traurigkeit kaum zu überbieten: Es gibt keine Nahrungsmittel und kein sauberes Trinkwasser mehr. Die physisch und psychisch angeschlagenen Menschen verhungern und verdursten. Mit jeder Minute, die ohne internationale Hilfe vergeht, sterben Menschen, die gerettet werden könnten.

Unterdessen wartet das Ersteinsatzteam von humedica in Bangkok noch immer auf Bewegung bei ihren Einreiseanträgen. Aus unterschiedlichen Quellen wurde uns jedoch übermittelt, dass auch hier in Kürze eine Entscheidung fallen wird.

Zur Umsetzung unserer vielfältigen Anstrengungen für die Menschen im Süden Myanmars erbitten wir die Bevölkerung in Deutschland herzlich um Spenden:

humedica e. V.

Stichwort "Zyklonhilfe Myanmar" Konto 47 47 BLZ 734 500 00 Sparkasse Kaufbeuren

Über die weitere Entwicklung unserer Hilfe und Teams informieren wir umgehend auch auf unserer Internetseite: www.humedica.org

Pressekontakt:

HINWEIS FÜR MEDIENVERTRETER

Unsere Abteilung für Öffentlichkeitsarbeit steht Ihnen in Person von
Herrn Steffen Richter auch über das Pfingstwochenende für
Informationen zur Verfügung. Bitte nutzen Sie für Ihre Anfragen
folgende Kontaktdaten:

humedica e. V.
Abteilung Öffentlichkeitsarbeit
Steffen Richter

Telefon 1: 08341-966 148 45
Telefon 2: 0641-971 99 33
Mobil: 0177-49 18 297

eMail: s.richter@humedica.org
Skype: humedicarichter

Wir bieten Ihnen die Möglichkeit, mit den Mitgliedern unserer
Einsatzteams (sofern es die Umstände zulassen) Kontakt aufzunehmen.
Darüber hinaus versorgen wir Sie gerne mit aktuellen Informationen
zur Situation im Süden Myanmars.
Original-Content von: humedica e.V., übermittelt durch news aktuell

Das könnte Sie auch interessieren: