GlaxoSmithKline GmbH & Co. KG: 10 Jahre OrangeDay: Soziales Engagement erweitert den Horizont (BILD)
03.07.2013 | 13:06 |

GlaxoSmithKline GmbH & Co. KG

10 Jahre OrangeDay: Soziales Engagement erweitert den Horizont (BILD)

München (ots) -- Rund 150 GSK-MitarbeiterInnen engagierten sich in mehr als 20 Projekten - Soziales Engagement hilft und berührt - Verantwortung übernehmen und kontinuierlich fortführen 300 helfende Hände, 1.200 Arbeitsstunden und mehr als 20 ... weiter zur Pressemitteilung von GlaxoSmithKline GmbH & Co. KG

GlaxoSmithKline GmbH & Co. KG: Impfmüdigkeit begünstigt Ausbreitung von Masern in Deutschland (BILD)
02.11.2012 | 09:00 |

GlaxoSmithKline GmbH & Co. KG

Impfmüdigkeit begünstigt Ausbreitung von Masern in Deutschland (BILD)

München (ots) - Aufgrund der schlechten Impfdisziplin zählt Deutschland zu einem der europäischen Länder mit den höchsten Masern-Erkrankungsraten. Zunehmend scheint das Bewusstsein für die Notwendigkeit von Impfungen verloren zu gehen. Oft wird der ... weiter zur Pressemitteilung von GlaxoSmithKline GmbH & Co. KG

GlaxoSmithKline GmbH & Co. KG: Experten-Hotline für Eltern am 16. November 2012 / Rotavirus bei Kleinkindern - Die Symptome verstehen, Infektionen vorbeugen (BILD)
31.10.2012 | 09:30 |

GlaxoSmithKline GmbH & Co. KG

Experten-Hotline für Eltern am 16. November 2012 / Rotavirus bei Kleinkindern - Die Symptome verstehen, Infektionen vorbeugen (BILD)

München (ots) - Am 16. November 2012 von 15-17 Uhr haben Eltern und Interessierte die Möglichkeit, sich kostenlos unter 0800 - 589 21 61 über Rotavirus-Infektionen, Symptome und vorbeugende Maßnahmen zu informieren. Als Experte antwortet Ihnen der ... weiter zur Pressemitteilung von GlaxoSmithKline GmbH & Co. KG

GlaxoSmithKline GmbH & Co. KG: Rötelninfektion - Gefahr für das ungeborene Kind (BILD)
23.07.2012 | 09:00 |

GlaxoSmithKline GmbH & Co. KG

Rötelninfektion - Gefahr für das ungeborene Kind (BILD)

München (ots) - Die Rötelnerkrankung zählt zu den typischen Kinderkrankheiten. Während die Infektion im Kindesalter meist harmlos verläuft, besteht bei erkrankten Schwangeren ein hohes Risiko für das ungeborene Kind. Auch in Deutschland gibt es ... weiter zur Pressemitteilung von GlaxoSmithKline GmbH & Co. KG

GlaxoSmithKline GmbH & Co. KG: Rotaviren werden von Eltern oft unterschätzt / Aktuelle Umfrage unter Ärzten zeigt: Viele Kinder müssen ins Krankenhaus (BILD)
04.04.2012 | 10:05 |

GlaxoSmithKline GmbH & Co. KG

Rotaviren werden von Eltern oft unterschätzt / Aktuelle Umfrage unter Ärzten zeigt: Viele Kinder müssen ins Krankenhaus (BILD)

München (ots) - Die Gefahr von Rotaviren, die bei einer Infektion vor allem bei Babys und Kleinkindern schwere Brechdurchfallerkrankungen verursachen können, wird weitgehend unterschätzt. In Europa sind Rotaviren jedes Jahr für etwa 87.000 ... weiter zur Pressemitteilung von GlaxoSmithKline GmbH & Co. KG

GlaxoSmithKline GmbH & Co. KG: Erste Ergebnisse der laufenden Phase-III-Studie zeigen, dass der Malaria-Impfstoff-Kandidat RTS,S* bei afrikanischen Kindern im Alter von 5 bis 17 Monaten das Malariarisiko halbiert (mit Bild)
18.10.2011 | 19:31 |

GlaxoSmithKline GmbH & Co. KG

Erste Ergebnisse der laufenden Phase-III-Studie zeigen, dass der Malaria-Impfstoff-Kandidat RTS,S* bei afrikanischen Kindern im Alter von 5 bis 17 Monaten das Malariarisiko halbiert (mit Bild)

Seattle (ots) -- Für die Hälfte der Weltbevölkerung besteht das Risiko, an Malaria, die jährlich für fast 800.000 Todesfälle verantwortlich ist, zu erkranken. Meist sind davon Kinder unter 5 Jahren in Afrika südlich der Sahara ... weiter zur Pressemitteilung von GlaxoSmithKline GmbH & Co. KG


 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8