GlaxoSmithKline GmbH & Co. KG

Drei Journalisten mit Publizistik-Preis 2016 ausgezeichnet

München (ots) -

   GlaxoSmithKline Stiftung vergibt Preise an FOCUS- und RBB-Autoren 

   FOCUS: Titelgeschichte zu Fortschritten in der Herzmedizin 

   RBB: Film über Krebsmedikamente aus biomedizinischer Forschung 

Als Anerkennung für hervorragende publizistische Arbeiten zum Thema Biomedizin hat die GlaxoSmithKline Stiftung am 7. Juli 2016 in München die diesjährigen Publizistikpreise an die Wissenschaftsjournalisten Claudia Gottschling, Paul Klammer und Angelika Wörthmüller vergeben.

Claudia Gottschling und Paul Klammer aus München (unter Mitarbeit von Beate Wagner), erhielten den Publizistik-Preis Print für die Dokumentation "Neue Power für die Pumpe - neueste Methoden der Herzmedizin", veröffentlicht am 16.05.2015 als Titelgeschichte im Nachrichtenmagazin FOCUS. Der Artikel befasst sich mit neuen Verfahren in der Herzmedizin und ihren Grenzen.

Angelika Wörthmüller aus Berlin erhielt den Publizistik-Preis Film für ihre Sendung "Können wir Krebs besiegen?" - gesendet auf Radio Berlin Brandenburg (RBB) Praxis am 16.09.2015. In dem Film werden Tumor-Medikamente mit zum Teil erstaunlicher Wirksamkeit gegen Krebs vorgestellt, die das Ergebnis biomedizinischer Forschung sind.

Im Rahmen eines Festakts hielt Prof. Dr. Philipp Beckhove, Direktor des Regensburger Centrums für Interventionelle Immunologie (RCI), Universität Regensburg, den Festvortrag zum Thema: "Durchbruch in der Krebsmedizin. Erfolge und Perspektiven der Immuntherapie". Die Laudationes für die Preisträger/-in hielten die Mitglieder des Verwaltungsrates der Stiftung, Prof. em. Dr. Dr. Ulrich Tröhler für Angelika Wörthmüller sowie Dr. Eva-Maria Streier für Claudia Gottschling und Paul Klammer.

Die Auszeichnungen sind mit jeweils 7.500 EUR dotiert.

Gerne senden wir Ihnen auf Anfrage eine Pressemappe zu den Preisträgern.

Weitere Informationen zur GSK Stiftung sind im Internet verfügbar unter: www.gsk-stiftung.de

GlaxoSmithKline - eines der weltweit führenden forschenden Arzneimittel- und Healthcare-Unternehmen - engagiert sich für die Verbesserung der Lebensqualität, um Menschen ein aktiveres, längeres und gesünderes Leben zu ermöglichen. In Deutschland gehört GSK zu den wichtigsten Anbietern medizinischer Produkte und engagiert sich darüber hinaus in vielfältigen sozialen Projekten: So unterstützen wir "wellcome - für das Abenteuer Familie" und den "Förderverein Bildung für kranke Kinder und Jugendliche München e.V.".Zudem stellt GSK seine MitarbeiterInnen einen Tag im Jahr am sogenannten "OrangeDay" frei, um in sozialen Einrichtungen mitzuhelfen. Seit 2013 besteht eine einzigartige weltweite Partnerschaft mit der Nichtregierungsorganisation "Save the Children", die das Ziel hat, einer Million Kindern in Entwick-lungsländern das Leben zu retten.

Pressekontakt:

Claudia Kubacki
Senior Managerin Unternehmenskommunikation
GlaxoSmithKline GmbH & Co. KG
Tel.: 089/36044-8324
E-Mail: Claudia.c.Kubacki@gsk.com

Dagmar Weis
GlaxoSmithKline Stiftung
Telefon: 089/744 200 450
E-Mail: weis@gsk-stiftung.de