Intersnack Knabber-Gebäck GmbH & Co. KG

100 Tage an 100 Orten mit "Onkel Alwin und das Sams" von Paul Maar / "Längste Vorlesestaffel der Welt" startet am 18. Juni in Mainz

Köln / Mainz (ots) - Am kommenden Donnerstag (18. Juni 2009) startet in Mainz eine weltweit einzigartige Aktion zur Förderung des Lesens und Vorlesens. 100 Bildungs-Initiativen und Einzelpersönlichkeiten werden an 100 aufeinander folgenden Tagen an 100 Orten in Deutschland Kindern vorlesen. Mit dieser "Längsten Vorlesestaffel der Welt" soll auf die verminderte Lesefähigkeit bei vielen Kindern hingewiesen und für die Liebe zum Buch geworben werden, wie der Veranstalter, "Der Deutsche Vorlesepreis 2009" in Köln mitteilte. Die Aktion endet am 25. September mit der Verleihung des "Deutschen Vorlesepreises 2009" in der Hochschule für Musik und Tanz in Köln.

Die "Gutenberg-Stadt" Mainz wurde als Referenz an die Buchdruckerkunst für den Start der Staffel gewählt. In den folgenden Tagen lesen Initiativen im Rheingau und am Mittelrhein vor, dann bewegt sich die Staffel durch Süddeutschland, den Osten und Norden, ehe sie über Orte im Westen Deutschlands nach Köln führt. Alle größeren und die meisten mittelgroßen Städte gehören zur Staffel, aber auch im doppelten Sinn herausragende Landschaftspunkte wie die Loreley (26.6.) oder die Zugspitze (22.7.), sowie die kleinste Gemeinde Deutschlands (Wiedenborstel, 15.8.) oder Deutschlands einzige Hochseeinsel Helgoland (21.8.).

Vorgelesen wird jeden Tag eine fortlaufende Seite aus dem neuen, noch unveröffentlichten Buch des prominenten Kinderbuchautors Paul Maar (71): "Onkel Alwin und das Sams". Die "Seite des Tages" wird immer am Nachmittag - nach der Lesung - auf der Internet-Seite www.derdeutschevorlesepreis.de veröffentlicht. Auf diese Weise sollen möglichst viele Eltern dazu bewegt werden, ihren Kindern vor dem Einschlafen den Fortgang der Geschichte vorzulesen und so selbst am "Vorlese-Weltrekord" teilzunehmen. "Onkel Alwin und das Sams" aus dem Verlag Friedrich Oetinger erscheint offiziell am 26.9. - der erste Samstag nach dem Finale der Vorlesestaffel - im Buchhandel.

"Der Deutsche Vorlesepreis" (gegründet 2005) und "Die längste Vorlesestaffel der Welt" sind Initiativen des Kölner Knabberartikel-Herstellers Intersnack ("POM-BÄR"). Unterstützt wird "Der Deutsche Vorlesepreis" seit 2007 von der "Stiftung Lesen" als Projektpartner sowie von mehreren Verlagen und vom Fernsehsender SuperRTL.

Sie sind herzlich eingeladen zum Start der "Längsten Vorlesestaffel der Welt" vom "Deutschen Vorlesepreis"

am 18. Juni 2009
um 10.30 Uhr 
im "Unterhaus", Münsterstraße 7, 55116 Mainz 

Moderation: "Vorlesepreis"-Jurymitglied und n-tv-Moderatorin Christina Ringer

Die Veranstaltung beginnt um 10.30 Uhr mit einem Fototermin mit Machern und Beteiligten des "Deutschen Vorlesepreises" und der "Längsten Vorlesestaffel der Welt". Anschließend liest der Mainzer Kabarettist Thomas Neger rund 100 Mainzer Grundschulkindern die erste Seite aus "Onkel Alwin und das Sams" vor und singt das "Sams-Lied". Am Klavier begleitet wird Thomas Neger vom musikalischen Leiter der Mainzer Hofsänger, Michael Christ.

Pressekontakt:

Der Deutsche Vorlesepreis 2009
Michaela Grahl
Telefon: 0221-94 99 53 83
Mobil: 0151-50426265
E-Mail: mg@smc-koeln.de



Weitere Meldungen: Intersnack Knabber-Gebäck GmbH & Co. KG

Das könnte Sie auch interessieren: