Initiative Neue Soziale Marktwirtschaft (INSM)

INSM und WirtschaftsWoche präsentieren das 6. Bundesländerranking
Der wissenschaftliche Leistungs- und Standortcheck für alle 16 Bundesländer

Köln/Berlin (ots) - Welches Bundesland bietet die besten Voraussetzungen für mehr Wachstum und Beschäftigung? Kann der Norden zum prosperierenden Süden aufschließen? Wie weit ist die Angleichung Ost und West schon fortgeschritten? Welches Bundesland wächst dynamischer und baut schneller seine Schulden ab? Diese und weitere Fragen beantwortet eine wissenschaftliche Studie der IW Consult GmbH Köln, die im Auftrag der Initiative Neue Soziale Marktwirtschaft (INSM) und des Magazins WirtschaftWoche jetzt schon zum sechsten Mal erstellt wurde.

Die Studie untersucht die Standortqualität aller 16 Bundesländer anhand von insgesamt 98 Indikatoren in den Bereichen Arbeitsmarkt, Wohlstand, Struktur und Standort. Neben dem Dynamikranking, das über einen Beobachtungszeitraum von drei Jahren Veränderungen der Standortqualität dokumentiert, ist auch ein Bestandsranking erstellt worden, in das wirtschaftliche Bestandsgrößen einfließen. Zur Präsentation der Ergebnisse im Rahmen einer Pressekonferenz laden wir Sie herzlich ein.

   Termin: Freitag, 13. Juni 2008, 11:00 Uhr 
   Ort: Bundespressekonferenz, Konferenzräume I+II, 
        Schiffbauerdamm 40, Berlin-Mitte 

INSM-Geschäftsführer Dieter Rath, Dr. Michael Inacker, stellvertretender Chefredakteur der WirtschaftsWoche, und Studienleiter Dr. Karl Lichtblau werden Ihnen das Bundesländerranking 2008 vorstellen. Bitte lassen Sie uns auf beiliegendem Faxformular oder per Email (presse@insm.de) wissen, ob wir mit Ihrer Teilnahme rechnen können.

Pressekontakt:

INSM:
Dieter Rath , Tel.: (0171) 5488666; Email: rath@insm.de
Carsten Seim, Tel.: (0221) 4981-403; Email: seim@insm.de
WiWo:
Bert Losse, Tel.: (0211) 887-2124; Email: bert.losse@wiwo.de

Original-Content von: Initiative Neue Soziale Marktwirtschaft (INSM), übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Initiative Neue Soziale Marktwirtschaft (INSM)

Das könnte Sie auch interessieren: