antwerpes AG

Neu: Testen Sie ihr Wissen rund um Diabetes
Spielerisch auf dem neusten Stand

Neu: Testen Sie ihr Wissen rund um Diabetes / Spielerisch auf dem neusten Stand
Das interaktive Spiel "Diabetesdialog" beschäftigt sich umfassend mit den drei Bausteinen der effektiven Blutzuckersteuerung: Ernährung, Bewegung und medikamentöse Therapie. Interaktive Spiele auf www.diabetes-behandeln.de / Die Verwendung dieses Bildes ist für redaktionelle Zwecke honorarfrei. Abdruck bitte unter Quellenangabe: ...

Köln (ots) - Bekanntlich sind eine gesunde Ernährung, ausreichend Bewegung und die optimale Medikation sehr wichtig bei Diabetes mellitus. Aber kennen Sie sich auch wirklich aus? Auf www.diabetes-behandeln.de gibt die neue Rubrik "Testen Sie Ihr Wissen" von nun an jedem Interessierten spielerisch die Möglichkeit, sich mit dem richtigen Lebensstil bei Diabetes Typ 2 auseinanderzusetzen. Das interaktive Spiel "Diabetesdialog" beispielsweise beschäftigt sich umfassend mit den drei Bausteinen der effektiven Blutzuckersteuerung: Ernährung, Bewegung und medikamentöse Therapie. Noch bis Ende Juli 2009 zahlt sich die Teilnahme gleich doppelt aus: Sie können sich nicht nur spielerisch informieren, sondern auch einen von 33 Schrittzählern gewinnen. Zusätzlich bietet die Webseite das aktuelle "Frühlingsrätsel" und weitere Tests rund um die Themen Zucker und Fette an. Der Benutzer wird bei dem Patientenportal aktiv mit eingebunden, Interaktivität wird neben der Information somit ganz groß geschrieben.

Der "Diabetesdialog"

Der "Diabetesdialog" ist das neueste Lernspiel auf www.diabetes-behandeln.de. Es lädt zu einer interaktiven Beschäftigung mit den drei Bausteinen der effektiven Blutzuckersteuerung ein. Das Spiel geht über zwei Runden. In der ersten Runde warten 18 Symbole darauf, den drei Themengebieten Ernährung, Bewegung und medikamentöse Therapie richtig zugeordnet zu werden. In der anschließenden Runde erfolgt eine Bewertung: die Symbole sollen nach der richtigen Zuordnung in ein Themengebiet mit einem Plus- oder einem Minuszeichen versehen werden, je nachdem, ob sie eine positive oder negative Auswirkung auf die Erkrankung Typ-2-Diabetes haben. Zu jeder richtigen Bewertung gehört auch ein Informationsfenster, um die wichtigsten Fakten zu verinnerlichen.

Spielend mehr erfahren

Wie viel Gramm Fett benötigt ein Erwachsener pro Tag? Welche Fette sind gesund und welche nicht? Wo versteckt sich besonders viel Zucker? Solche Fragen beschäftigen viele Diabetiker. Eine gesunde Ernährung und ausreichend Bewegung sind ein wichtiger Schritt zur optimalen Lebensweise bei dieser Erkrankung. Aber hätten Sie gewusst, dass in der Currywurst mehr Fette stecken als z.B. in einem Hamburger oder in Pommes frites? Oder dass ein fettarmer Fruchtjoghurt etwa 14 g Zucker enthält? Zusätzlich wird auf der Webseite ein Kreuzworträtsel mit Fragen zum Diabetes mellitus und der jeweiligen Jahreszeit angeboten. Auch im Frühling gilt es, spannende Fragen zu lösen, um am Ende das Lösungswort zu erhalten.

Erkennen Sie Ihr Risiko!

Sie haben bereits Diabetiker in der Familie und entdecken Symptome der Zuckerkrankheit an sich? Im Patientenportal www.diabetes-behandeln.de gibt ein Diabetesrisikotest mit acht Fragen schnelle Antworten, wie hoch das eigene Risiko ist, an der Zuckerkrankheit zu erkranken. Gleich online kann der Benutzer den Test, welcher von der Deutschen Diabetes-Stiftung und der Arbeitsgemeinschaft Prävention des Typ-2-Diabetes der Deutsche Diabetes Gesellschaft (DDG) entwickelt wurde, ausfüllen und erhält sofort eine Auswertung. Natürlich ersetzt der Test nicht den Gang zum Arzt, kann aber erste Fragen von medizinischen Laien schnell beantworten. Zusätzlich informiert die Patientenseite leicht verständlich über Typ-2-Diabetes, seine Symptome und Therapiemöglichkeiten. Mehr Informationen rund um moderne Therapien gibt es für Patienten unter der kostenfreien Telefonnummer 0800 - 673 34 22 (Mo-Do, 8.00-18.00h und Fr 8.00 - 17.00h).

Pressekontakt:

antwerpes ag, Christiane Schrix, Vogelsanger Straße 66, 50823 Köln,
fon: 0221/920 53 319, fax: 0221/920 53 133, email:
christiane.schrix@antwerpes.de



Weitere Meldungen: antwerpes AG

Das könnte Sie auch interessieren: