Bischöfliches Hilfswerk MISEREOR e.V.

Gemeinsam Verantwortung für die Schöpfung übernehmen
MISEREOR: Eröffnung der Fastenaktion 2010 in Münster

Münster (ots) - Mit einem feierlichen Gottesdienst im Münsteraner Dom ist die 52. Fastenaktion des katholischen Hilfswerks MISEREOR eröffnet worden. Felix Genn, Bischof der Diözese Münster, griff das Leitwort "Gottes Schöpfung bewahren, damit alle leben können" in seiner Predigt auf und appellierte für mehr Solidarität in der einen Welt: "Die Schere zwischen Arm und Reich, Nord und Süd geht immer weiter auseinander". Die Welt gehöre nicht dem Menschen, sie sei ihm nur überlassen worden. Das Engagement für den Erhalt der Schöpfung müsse das Anliegen aller werden, nicht nur einiger weniger.

MISEREOR-Hauptgeschäftsführer Josef Sayer eröffnete die bundesweite Fastenaktion gemeinsam mit Bischöfen aus Mali, Vietnam und Brasilien. "Durch den Kilmawandel ist schon heute das Leben vieler Menschen gefährdet. Besonders betroffen sind die Armen in Lateinamerika, Asien und Afrika. Um die Schöpfung Gottes zu erhalten, kommt es auf alle an. Wir müssen gemeinsam die Verantwortung für unsere Schöpfung übernehmen. Teilen wir, was wir haben - damit alle leben können."

Pater Tilus aus Haiti dankte im Gottesdienst, der internationalen Gemeinschaft für ihre Unterstützung nach dem Erdbeben vor vier Wochen in Haiti. "Haiti braucht ihre Solidarität nun mehr denn je."

Beim anschließenden Empfang im Festsaal des Rathauses Münster wünschte der Ministerpräsident des Landes Nordrhein-Westfalen, Jürgen Rüttgers, der MISEREOR Fastenaktion viel Erfolg. Er sei stolz darauf, dass gerade in Nordrhein-Westfalen so viele namhafte Hilfswerke wie MISEREOR angesiedelt seien und dankte dem Werk für sein Engagement. Lobenswert sei auch die Zusammenarbeit der Hilfsorganisationen in NRW im Fall Haitis gewesen. "Unsere Welt ist mehr denn je Eine Welt. Eine Welt mit Problemen, die wir nur gemeinsam lösen können."

Pressekontakt:

Kontakt: MISEREOR Pressestelle Gottfried Baumann, Mobil:
0160-97816786, gottfried.baumann@misereor.de

MISEREOR - das Entwicklungshilfswerk der katholischen Kirche im
Internet: www.misereor.de
Kontonummer 10 10 10, BLZ 370 601 93, Pax-Bank Aachen

Original-Content von: Bischöfliches Hilfswerk MISEREOR e.V., übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Bischöfliches Hilfswerk MISEREOR e.V.

Das könnte Sie auch interessieren: