Der Vermögensberater

Bundestagswahl
Bundeskanzlerin Angela Merkel: Mit der gesetzlichen Rente lässt sich der Generationenvertrag nicht aufrechterhalten
Renate Künast fordert Garantierente

Hamburg (ots) - Wie geht es nach der Bundestagswahl weiter in puncto Rente? In der aktuellen Ausgabe des Finanzmagazins Vermögensberater verraten Spitzenkandidaten und Rentenexperten der Bundestagsparteien ihre Rezepte für die Alterssicherung. Bundeskanzlerin Angela Merkel erklärt, dass der Generationenvertrag allein mit der gesetzlichen Rente nicht aufrechtzuerhalten sei. "Deshalb ist es wichtig, dass auch darüber hinaus Vorsorge getroffen wird."

Renate Künast, BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN, verspricht: "Mit einer Garantierente stellen wir sicher: Wer lange gearbeitet hat, kann von seiner Rente leben." SPD-Kanzlerkandidat Frank-Walter Steinmeier betont mit Blick auf die staatlich geförderte private Vorsorge, es sei das Verdienst seines Parteikollegen Walter Riester, "dass Rentner in Deutschland kein Börsenfernsehen gucken müssen."

Zusätzlich geben Rentenexperten im Vermögensberater die Richtungen ihrer Parteien zum Thema Altersvorsorge vor: Die CDU will die Riester-Rente auch für Selbstständige öffnen; die SPD fordert eine Erwerbstätigenversicherung, in die auch Beamte und Abgeordnete einzahlen müssen; und die Liberalen propagieren einen flexiblen Übergang in den Ruhestand.

Die zahlreichen, teils kontroversen Rentenpläne finden Sie auch im Internet unter www.vermoegensberater-magazin.de .

Der Vermögensberater ist die Kundenzeitschrift der Deutschen Vermögensberatung (DVAG). Die DVAG ist ein seit 1975 bestehendes börsenunabhängiges Familienunternehmen und einer der führenden eigenständigen Finanzvertriebe. Sie betreut mit mehr als 37.000 Vermögensberatern über fünf Millionen Kunden ( www.dvag.com ).

Pressekontakt:


Ulrike Feldhusen
Redaktion Vermögensberater
JDB MEDIA GMBH
Schanzenstraße 70
20357 Hamburg
Fon: 040 / 46 88 32-603
E-Mail: feldhusen@jdb.de

Original-Content von: Der Vermögensberater, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Der Vermögensberater

Das könnte Sie auch interessieren: