Deutsche Umweltstiftung

15jähriger Schüler erhält Hoffnungspreis der Deutschen Umweltstiftung, Germersheim

Germersheim (ots) - Dem Motto der Deutschen Umweltstiftung "Hoffnung durch Handeln" entsprechend wurde 1993 der "Hoffnungspreis" ins Leben gerufen. Er wird in diesem Jahr zum fünften Mal vergeben. Der Hoffnungspreis soll junge Menschen, die mit ihrem Engagement über Jahre einen hervorragenden Beitrag zur Bewahrung von Natur und Umwelt leisten, öffentlich auszeichnen. In diesem Jahr erhält den mit DM 3000,-- dotierten Hoffnungspreis Christoph Schneider, Ludwigsburg. Schon seit seinem elften Lebensjahr kümmert sich Christoph um Umweltprobleme und setzt sich kritisch mit dem Für und Wider auseinander. Es reichte ihm aber nicht, sich zu informieren, sein Wissen zu vermehren und allmählich schwierige Zusammenhänge durchschauen zu lernen. Weil er immer wieder feststellen musste, dass Informationen über Natur- und Umweltfragen vor allem für Kinder und Jugendliche nur schwer aufzufinden sind, in Kindergärten und Schulen Umweltschutz kaum eine Rolle spielt und die Berichterstattung in den Medien drastisch zurückgegangen ist, begann Christoph bereits mit dreizehn Jahren im Internet unter "Umweltschutzweb.de" einen Informationspool aufzubauen, der heute bereits über 600 Seiten umfasst. Noch arbeitet er am Computer seiner Eltern und investiert täglich zwischen zwei und drei Stunden, an Wochenenden noch einiges Mehr. Wer seine Web-Seiten besucht, findet so ziemlich alle wichtigen Ereignisse und Themen, nicht tagesaktuelle Umweltskandale, sondern überwiegend ein vielfältiges Angebot an Hintergrundinformationen - Energie, Klima und Verkehr, Gentechnik und Landwirtschaft, Stellungnahmen politischer Parteien wie auch von Umweltorganisationen und vieles mehr. Christoph Schneider ist geradezu der ideale Fall für den Hoffnungspreis der Deutschen Umweltstiftung. Er ist ein leuchtendes und nachahmenswertes Vorbild für seine Altersgenossen. Christoph setzt seit Jahren das Motto der Deutschen Umweltstiftung "Hoffnung durch Handeln" durch seine bemerkenswerten Aktivitäten in die Praxis um. Die Deutsche Umweltstiftung würdigt mit dem Hoffnungspreis das uneigennützige Wirken von Christoph Schneider. Wir wünschen ihm weiterhin viel Erfolg. Gez.: Hans Günter Schumacher (Vorstandssprecher) ots Originaltext: Deutsche Umweltstiftung Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.de Deutsche Umweltstiftung, Postfach 1355, 76713 Germersheim Telefon: 07274-4767; Fax 07274-77302 E-Mail: info@deutscheumweltstiftung.de Original-Content von: Deutsche Umweltstiftung, übermittelt durch news aktuell

Themen in dieser Meldung


Das könnte Sie auch interessieren: