TÜV NORD GROUP

TÜV NORD STRASSENVERKEHR GMBH: Geringe Profiltiefe ist erheblicher Mangel

Vor einer Urlaubsfahrt sollte man unbedingt die Profiltiefe der Reifen checken. Das meinen die Fahrzeug-Fachleute der TÜV NORD STRASSENVERKEHR GMBH. Ab vier Millimeter Profiltiefe nimmt die Haftung bei nasser Fahrbahn ab, es besteht zudem erhöhte Aquaplaninggefahr, besonders bei Breitreifen. Daher der TÜV-Tipp: Reifenprofile nicht bis auf das gesetzliche Mindestmaß von 1,6 Millimeter abfahren. Die Fahrzeug-Fachleute empfehlen vier Millimeter Profiltiefe. Hintergrund ist, dass Reifen von den meisten Fahrzeugen, die bei der Hauptuntersuchung mit Mängeln in der Gruppe "Räder/Bereifung" auffallen, eine zu geringe Profiltiefe haben. Dies hat eine Auswertung der Erstprüfungen an den TÜV-STATIONEN der TÜV NORD STRASSENVERKEHR GMBH ergeben. Weitere Tipps zum Thema "Urlaubs-Check des Pkw" sowie weitere Informationen rund ums Auto gibt es im Internet unter www.tuev-nord.de/index2.htm. ots Originaltext: TÜV NORD GRUPPE Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.de Pressekontakt: TÜV NORD GRUPPE Kommunikation (Presse/Online) Telefon: (05 11) 9 86-14 21 Telefax: (05 11) 9 86-28 99 14 21 Mail: presse@tuev-nord.de Internet: http://www.tuev-nord.de Original-Content von: TÜV NORD GROUP, übermittelt durch news aktuell

Das könnte Sie auch interessieren: