Softship AG

Softship auf Börsenkurs

Hamburg (ots) - Die Softship AG, Hamburg, führender Hersteller standardisierter Software für Schiffslogistik, plant trotz "rauer See" den eigenen Börsengang für diesen Sommer. Das Unternehmen besteht seit 1989 und weist einen stetig steigenden Profit auf. Es bietet von Hamburg und Singapur aus weltweit Standardsoftware für Schiffslogistik an. Kunden von Softship sind große Reederein, wie Mitsui O.S.K. Line mit Sitz in London, die Grimaldi Group aus Italien und AAL, bei deren technischen Aufbau in Australien Softship von Anfang an dabei war. Softship beschäftigt aktuell 42 Mitarbeiter. Im vergangenen Jahr erzielte das Unternehmen einen Umsatz (nach IAS) von 6,23 Mio DM. Der um die Aufwendungen des geplanten Börsengangs bereinigte Jahresüberschuss betrug 0,70 Mio DM. 65% der Erlöse werden im Ausland erzielt. Das Unternehmen plant die bisher zweistelligen Zuwachsraten des Gewinns überproportional zu steigern. Der Börsengang dient ausschließlich dem weiteren Wachstum des Unternehmens. Geplant sind Investitionen in neue Technologien, z.B. die Integration des Internets in bestehende Produkte und Application Hosting (ASP). Das Produktportfolio soll unter anderem um E-shipping Anwendungen und Reise- und Liegezeitberechnung/ -optimierung ergänzt werden. Zusätzlich werden weitere Vertriebsagenturen in wichtigen Hafenstädten aufgebaut. Dies sichert die Neukundengewinnung und verbessert die vor Ort Betreuung der Kunden. ots Originaltext: Softship AG Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.de Kontakt Unternehmen: Softship AG Investor Relations Albert - Einstein - Ring 9 22761 Hamburg Tel.: 040 890 68 333 Fax.: 040 890 68 500 E-Mail: IR@softship.com Internet: www.softship.com Kontakt Agentur: vem Media GmbH Constanze von Lüdinghausen Rosental 5 80331 München Tel.: 089 23001 340 Fax.: 089 23001 111 E-Mail: presse@vem.ag Internet: www.vem.ag Original-Content von: Softship AG, übermittelt durch news aktuell

Themen in dieser Meldung


Das könnte Sie auch interessieren: