Genzyme GmbH

Spendenübergabe zu "Ab ins Rosenbeet"
Erlös der Spendenaktion "Multiple SkleROSE" an DMSG-Bundesverband und Förderkreis Hessischer Multiple Sklerose Kranker e.V. überreicht

Spendenübergabe zu "Ab ins Rosenbeet" / Erlös der Spendenaktion "Multiple SkleROSE" an DMSG-Bundesverband und Förderkreis Hessischer Multiple Sklerose Kranker e.V. überreicht
Spendenübergabe zu "Ab ins Rosenbeet" / Erlös der Spendenaktion "Multiple SkleROSE" an DMSG-Bundesverband und Förderkreis Hessischer Multiple Sklerose Kranker e.V. überreicht. Übergabe der Spenden zur Aktion "Multiple SkleROSE". Weiterer Text über ots und www.presseportal.de/nr/38681 / Die Verwendung dieses Bildes ist für redaktionelle ...

Neu-Isenburg (ots) - Genzyme spendet dem Bundesverband der Deutschen Multiple Sklerose Gesellschaft (DMSG) und dem Förderkreis Hessischer Multiple Sklerose Kranker e.V. jeweils 4.000 Euro. Die Summe von insgesamt 8.000 Euro wurde im Rahmen der erfolgreichen "Multiple SkleROSE" Aktion mit dem Online-Spiel "Ab ins Rosenbeet" erspielt. Hier konnten Interessierte seit dem Welt MS Tag im Mai einen virtuellen Rosengarten entstehen lassen. Wer bei "Ab ins Rosenbeet" auf der Seite www.ms-begleiter.de mindestens zehn Rosen pflanzte und bis zur Blüte pflegte, bekam nach der Ernte dafür einen Rosentaler, der einem Euro Spende entsprach.

"Wir sind überwältigt von der großartigen Resonanz und finden es wunderbar, dass so viele "Gärtner" für den guten Zweck dabei waren," so Dr. Gerhard Becker, Director Patient Care Services bei Genzyme. "Vielen Dank an alle, die so fleißig ihre Beete umgegraben, Stecklinge gesetzt und regelmäßig gegossen haben. Wir freuen uns, dass wir mit dem Erlös die Arbeit für Menschen mit MS des DMSG-Bundesverbandes und des Förderkreises Hessischer Multiple Sklerose Kranker e.V. unterstützen können."

Dorothea Pitschnau-Michel, Bundesgeschäftsführerin der DMSG, freut sich über die Spende: "Die Spende hilft uns, unsere Arbeit für Menschen mit Multipler Sklerose (MS) fortzuführen. Wir unterstützen unter anderem Forschungsprojekte zur Grundlagenforschung sowie Therapieoptimierung, setzen uns bei politischen Entscheidungsträgern für eine optimale Versorgung ein und bieten MS-Erkrankten und ihren Angehörigen unabhängige Aufklärung und Information zu allen MS-relevanten Themen." Die finanzielle Unterstützung von Projekten für MS-Patienten steht auch im Fokus des Förderkreises Hessischer Multiple Sklerose Kranker e.V.. "Wir richten unser Hauptaugenmerk auf die Förderung der Selbsthilfe durch Information und gezielte Beratung. Hinzu kommen Therapieangebote in der Gruppe, Behindertenfahrdienste und Hilfe im Haushalt. Ohne entsprechende Spenden wäre dies nicht möglich", so Geschäftsführerin Stefanie Reich bei der Übergabe des Spendenschecks.

Aufmerksamkeit für Multiple SkleROSE "durch die Blume"

Ziel der "Multiple SkleROSE" Aktion ist es, die chronisch entzündliche Erkrankung stärker in das öffentliche Bewusstsein zu rücken und auf diesem Weg über MS zu informieren. Mit den breit gestreuten Maßnahmen werden viele Menschen erreicht und damit mehr Aufmerksamkeit und Respekt für Menschen mit Multipler Sklerose geschaffen. Die "Multiple SkleROSE" Aktion wird auch 2016 fortgeführt.

Über die Deutsche Multiple Sklerose Gesellschaft

Die Deutsche Multiple Sklerose Gesellschaft mit Bundesverband und 16 Landesverbänden gewährleistet ein umfassendes Dienstleistungspaket, um Menschen mit MS aufzufangen und Hilfestellungen im Umgang mit der Erkrankung zu bieten sowie Chancen und Perspektiven aufzuzeigen. Während der DMSG-Bundesverband die Interessen MS-Erkrankter sowohl gegenüber Politik, Gesetzgeber und Behörden vertritt als auch Forschungsvorhaben und -projekte zur Ursachen- und Therapieforschung initiiert und fördert, liegt die direkte und persönliche Beratung bei den DMSG-Landesverbänden. Umfassende Aufklärung und Informationen finden sich unter www.dmsg.de.

Über den Förderkreis Hessischer MS-Kranker e.V.

Der Förderkreis Hessischer MS-Kranker e.V. wurde 1987 gegründet. Er organisiert Veranstaltungen im Rhein-Main-Gebiet, die es MS-Kranken ermöglichen, trotz Behinderung am gesellschaftlichen Leben teilzunehmen. Er unterstützt durch Mitgliederbeiträge, Spenden und aus Erlösen von Veranstaltungen die Betreuung von MS-Kranken in Hessen und hilft so gezielte Projekte wie Therapieangebote, Behindertenfahrdienste oder Einzelfallbeihilfen zu finanzieren. Darüber hinaus unterstützt der Förderkreis finanziell die Arbeit der DMSG in Hessen.

Über Genzyme - a Sanofi Company

Genzyme mit Hauptsitz in Cambridge/Massachusetts (USA) gehört zu den weltweit führenden Biotechnologie-Unternehmen. Seit der Gründung 1981 hat sich Genzyme von einem kleinen Start-up zu einem der erfolgreichsten Unternehmen der Biotechnologie-Branche mit ca. 8.000 Mitarbeitern in 40 Ländern entwickelt, in Deutschland sind ca. 200 Mitarbeiter beschäftigt. Genzyme gehört zur Sanofi-Gruppe, einem der größten Pharmaunternehmen der Welt. In den letzten drei Jahrzehnten hat Genzyme eine Vielzahl richtungsweisender Therapien für teilweise bislang nicht oder schwer behandelbare Krankheiten auf den Markt gebracht, um Patienten in annähernd 100 Ländern zu helfen. Genzyme fokussiert bei seinen Forschungstätigkeiten auf seltene Erkrankungen (Orphan Diseases) mit dem Schwerpunkt lysosomaler Speicherkrankheiten und auf Multiple Sklerose. Ein weiteres Betätigungsfeld ist die Therapie im Rahmen der Behandlung des Schilddrüsenkarzinoms. Das Unternehmen hat seit Jahrzehnten nicht nur die Entwicklung und den Vertrieb der eigenen Medikamente im Blick, sondern bietet sowohl Ärzten als auch Patienten und Patientenorganisationen bedürfnisorientierte Unterstützung an, mit dem Anspruch, das Leben der betroffenen Patienten zu verbessern. Weitere Informationen unter www.genzyme.de.

Über Sanofi in Deutschland, der Schweiz und Österreich

Sanofi ist ein weltweit führendes Gesundheitsunternehmen, das therapeutische Lösungen erforscht, entwickelt und vermarktet, ausgerichtet auf die Bedürfnisse der Patienten. In der länderübergreifenden Organisation Deutschland-Schweiz-Österreich hat Sanofi das Marketing und den Vertrieb der drei Landesgesellschaften vereint. In allen drei Märkten gehört Sanofi zu den führenden Anbietern von Arzneimitteln und Gesundheitslösungen. Sanofi legt im Gesundheitsbereich seine Schwerpunkte auf Lösungen bei Diabetes, auf Impfstoffe, innovative Medikamente, frei verkäufliche Gesundheitsprodukte, Schwellenmärkte, Tiergesundheit und Genzyme. Sanofi ist an den Börsen von Paris (EURONEXT: SAN) und New York (NYSE: SNY) notiert.

Pressekontakt:

Sanofi-Aventis Deutschland GmbH			
Brand & Scientific Communication
Christiane Rick
Tel.: 069 - 305 - 80784
E-Mail: presse@sanofi.com

Genzyme GmbH Communications
Telse Friccius
Tel.: 06102 - 3674 349
E-Mail: Telse.Friccius@genzyme.com

Brickenkamp-PR
Anna Ritter
Tel.: 02151 - 6214 - 600
E-Mail: ritter@brickenkamp.de

043790
Original-Content von: Genzyme GmbH, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Genzyme GmbH

Das könnte Sie auch interessieren: