Genzyme GmbH

Virtuell Gärtnern für den guten Zweck
Aktion "Multiple SkleROSE" geht in die zweite Runde - Spendenaktion zum Welt MS Tag

Virtuell Gärtnern für den guten Zweck / Aktion "Multiple SkleROSE" geht in die zweite Runde - Spendenaktion zum Welt MS Tag
Ab ins Rosenbeet - virtuell gärtnern für den guten Zweck. Weiterer Text über ots und www.presseportal.de/pm/38681 / Die Verwendung dieses Bildes ist für redaktionelle Zwecke honorarfrei. Veröffentlichung bitte unter Quellenangabe: "obs/Genzyme GmbH/Genzyme GmbH/MS-Begleiter"

Neu-Isenburg (ots) - Im Mittelpunkt der Maßnahmen zum diesjährigen Welt MS Tag am 27. Mai steht bei Genzyme ein Garten, genauer gesagt - ein virtueller Rosengarten. Getreu des Aktionsmottos "Multiple SkleROSE", einem Wortspiel aus dem Krankheitsnamen und der Blume, möchte das Unternehmen auch in diesem Jahr wieder zu einer spielerischen Sammlung von Spendengeldern aufrufen. Der Erlös wird dem Bundesverband der Deutschen Multiple Sklerose Gesellschaft (DMSG) und dem Förderkreis Hessischer Multiple Sklerose Kranker e.V., der sich für MS-Patienten einsetzt, zugutekommen.

Schnelles Wachstum auch ohne "grünen Daumen"

Wer Spaß daran hat, seinen eigenen virtuellen Rosengarten anzulegen, zu bepflanzen und zu pflegen und dafür auch noch Spendengelder sammeln möchte, der ist bei dem neuen Online-Spiel "Ab ins Rosenbeet" richtig. Unter www.ms-begleiter-rosengarten.de ist jeder Hobbygärtner herzlich willkommen, sein Beet herzurichten und Rosen zu setzen. Mit regelmäßiger Pflege wie gießen und Unkraut jäten wachsen und gedeihen die kleinen Pflänzchen, bis die Rose erblüht und geschnitten werden kann. Wer zehn Rosen geerntet hat, kann sie zu einem Sträußchen zusammenbinden und "verkaufen". Pro Rosenstrauß bekommt der Spieler einen Rosentaler, der einem Euro Spende entspricht. Durch die Spendenuhr bleibt jeder Spieler stets auf dem aktuellsten Stand, wie viele "Rosengärtner" bereits Sträuße gebunden und verkauft haben - hier wird die jeweilige Spendenhöhe angezeigt. Dr. Gerhard Becker, Director Patient Care Services bei Genzyme: "`Ab ins Rosenbeet` verbindet die Freude am Spielen mit dem guten Zweck. Wir wollen mit dem Spiel viele Menschen erreichen und so mehr Aufmerksamkeit und Respekt für Multiple Sklerose-Patienten schaffen."

Nachhaltigkeit steht im Vordergrund

Neben Spaß für den Spieler und der Generierung von Spendengeldern - diese startet am Welt MS Tag und läuft bis September 2015 - hat "Ab ins Rosenbeet" einen nachhaltigen und sinnvollen Charakter: Im Rahmen der Aktion Multiple SkleROSE soll das Spiel ab 2016 jedes Jahr erweitert werden. Das Spiel ist webbasiert und selbstverständlich für alle gängigen Softwareversionen mobiler Endgeräte wie Smartphones oder Tablets optimiert.

Rosenpracht für die Neu-Isenburger

Auch wer nicht im Netz unterwegs ist, kommt in Sachen Rosen auf seine Kosten: Wie im Vorjahr wird ein neuer "echter" Rosengarten von Genzyme gespendet und gepflanzt. Mitarbeiter des Unternehmens werden helfen, in Neu-Isenburg Rosen zu setzen, die für jedermann frei zugänglich sind und viele Bürgerinnen und Bürger der Stadt erfreuen sollen. Zum Welt MS Tag werden die Rosen den Platz vor der Hugenottenhalle zieren und bei schönem Wetter hoffentlich so schnell wie möglich in voller Pracht erblühen.

Über die Deutsche Multiple Sklerose Gesellschaft

Die Deutsche Multiple Sklerose Gesellschaft mit Bundesverband und 16 Landesverbänden gewährleistet ein umfassendes Dienstleistungspaket, um Menschen mit MS aufzufangen, Hilfestellungen im Umgang mit der Erkrankung zu bieten, Chancen und Perspektiven aufzuzeigen. Während der DMSG-Bundesverband die Interessen MS-Erkrankter sowohl gegenüber Politik, Gesetzgeber und Behörden vertritt als auch Forschungsvorhaben und -projekte zur Ursachen- und Therapieforschung initiiert und fördert, liegt die direkte und persönliche Beratung bei den DMSG-Landesverbänden. Umfassende Aufklärung und Informationen finden sich unter www.dmsg.de.

Über den Förderkreis Hessischer MS-Kranker e.V.

Der Förderkreis Hessischer MS-Kranker e.V. wurde 1987 gegründet. Er organisiert Veranstaltungen im Rhein-Main-Gebiet, die es MS-Kranken ermöglichen, trotz Behinderung am gesellschaftlichen Leben teilzunehmen. Er unterstützt durch Mitgliederbeiträge, Spenden und aus Erlösen von Veranstaltungen die Betreuung von MS-Kranken in Hessen und hilft so gezielte Projekte wie Therapieangebote, Behindertenfahrdienste oder Einzelfallbeihilfen zu finanzieren. Darüber hinaus unterstützt der Förderkreis finanziell die Arbeit der DMSG in Hessen.

Über Multiple Sklerose (MS)

MS ist eine chronisch entzündliche Erkrankung des Zentralen Nervensystems. Weltweit sind mehr als 2,3 Millionen Menschen betroffen. Nach Angaben der Deutschen Multiple Sklerose Gesellschaft (DMSG) leben allein in Deutschland mehr als 200.000 MS-Erkrankte. Mehr Frauen als Männer erkranken an MS. Meistens wird die Erkrankung zwischen dem 20. und dem 40. Lebensjahr diagnostiziert.1 Typische Symptome der Erkrankung sind unter anderem Missempfindungen, Sehprobleme und Bewegungsstörungen. Menschen mit MS finden bedürfnisorientierte Informationen und Broschüren zu verschiedenen Themen unter www.dmsg.de und www.ms-begleiter.de

Über Genzyme - a Sanofi Company

Genzyme mit Hauptsitz in Cambridge/ Massachusetts (USA) gehört zu den weltweit führenden Biotechnologie-Unternehmen. Seit der Gründung 1981 hat sich Genzyme von einem kleinen Start-up zu einem der erfolgreichsten Unternehmen der Biotechnologie-Branche mit ca. 8.000 Mitarbeitern in 40 Ländern entwickelt, in Deutschland sind ca. 180 Mitarbeiter beschäftigt. Genzyme gehört zur Sanofi-Gruppe, einem der größten Pharmaunternehmen der Welt. In den letzten drei Jahrzehnten hat Genzyme eine Vielzahl richtungsweisender Therapien für teilweise bislang nicht oder schwer behandelbare Krankheiten auf den Markt gebracht, um Patienten in annähernd 100 Ländern zu helfen. Genzyme fokussiert bei seinen Forschungstätigkeiten auf seltene Erkrankungen (Orphan Diseases) mit dem Schwerpunkt lysosomaler Speicherkrankheiten und auf Multiple Sklerose. Ein weiteres Betätigungsfeld ist die Therapie im Rahmen der Behandlung des Schilddrüsenkarzinoms. Das Unternehmen hat seit Jahrzehnten nicht nur die Entwicklung und den Vertrieb der eigenen Medikamente im Blick, sondern bietet sowohl Ärzten als auch Patienten und Patientenorganisationen bedürfnisorientierte Unterstützung an, mit dem Anspruch, das Leben der betroffenen Patienten zu verbessern. Weitere Informationen unter www.genzyme.de.

Über Sanofi

Sanofi ist ein weltweit führendes, integriertes Gesundheitsunternehmen, das ausgerichtet auf die Bedürfnisse der Patienten, therapeutische Lösungen erforscht, entwickelt und vermarktet. Sanofi setzt im Gesundheitsbereich seine Schwerpunkte auf sieben Wachstumsplattformen: Lösungen bei Diabetes, Impfstoffe, innovative Medikamente, frei verkäufliche Gesundheitsprodukte, Schwellenmärkte, Tiergesundheit und Genzyme. Die Aktien von Sanofi werden an den Börsen von Paris (EURONEXT: SAN) und New York (NYSE: SNY) gehandelt.

Genzyme® ist ein eingetragenes Markenzeichen. Alle Rechte vorbehalten.

1 DMSG: Was ist Multiple Sklerose, Stand 2015, http://dmsg.de/multiple-sklerose-infos (Letzter Zugriff: 9.3.2015)

041254

Pressekontakt:


Sanofi-Aventis Deutschland GmbH
Brand & Scientific Communication
Christiane Rick
Tel.: 069 - 305 - 80784
E-Mail: presse@sanofi.com

Genzyme GmbH Communications
Telse Friccius
Tel.: 06102 - 3674 349
E-Mail: Telse.Friccius@genzyme.com

Brickenkamp-PR
Anna Ritter
Tel.: 02151 - 6214 - 600
E-Mail: ritter@brickenkamp.de
Original-Content von: Genzyme GmbH, übermittelt durch news aktuell

Das könnte Sie auch interessieren: