Genzyme GmbH

Neues Serviceangebot auf www.ms-begleiter.de
Rätselspaß für gezieltes Gedächtnistraining

Neues Serviceangebot auf www.ms-begleiter.de / Rätselspaß für gezieltes Gedächtnistraining
Auf der Website www.ms-begleiter.de finden Interessierte ab sofort eine Rätselseite mit wöchentlich wechselnden Denksportaufgaben zum Herunterladen. Weiterer Text über OTS und www.presseportal.de/pm/38681 / Die Verwendung dieses Bildes ist für redaktionelle Zwecke honorarfrei. Veröffentlichung bitte unter Quellenangabe: "obs/Genzyme GmbH"

Neu-Isenburg (ots) - Ab sofort finden Interessierte auf der Website www.ms-begleiter.de eine Rätselseite mit wöchentlich wechselnden Denkspielen zum Herunterladen. Die Rubrik ist Teil des umfangreichen Serviceangebots von Genzyme, das sich an Menschen wendet, die an Multipler Sklerose, kurz MS, erkrankt sind. Das neue Angebot will dabei helfen, sich geistig fit zu halten und dabei Spaß zu haben.

Sudoku, Kreuzwort- und Gitterrätsel sind die Klassiker unter den Denksportaufgaben. Sie trainieren Wortschatz, Kombinationsgabe und Gedächtnis. Für Menschen mit MS ist gezieltes Training wichtig, um Gedächtnis- aber auch Aufmerksamkeits- und Konzentrationsstörungen abzumildern. Kognitive Störungen können bei MS zu jedem Zeitpunkt der Erkrankung auftreten. Sie sind Teil der sogenannten "unsichtbaren" Symptome der MS". Jener Symptome, die man Menschen mit MS nicht sofort ansieht. Hierzu gehören zum Beispiel Schwierigkeiten, sich Namen und Termine zu merken, Entscheidungen zu treffen oder tägliche Aktivitäten zu organisieren. Diese Symptome beeinträchtigen das tägliche Leben und können auch einer der Gründe für ein frühes Ausscheiden aus dem Berufsleben sein.

Regelmäßiges Training kann helfen

Laut einer Auswertung des deutschen MS-Registers sind bis zu 40 Prozent der MS-Erkrankten von kognitiven Störungen betroffen.(1) Dabei können die Beschwerden frühzeitig im Krankheitsverlauf und auch bei Patienten ohne schwerwiegende körperliche Beeinträchtigung auftreten. Wie die Untersuchung (1) weiter zeigt, können gezielt eingesetzte, nicht-medikamentöse Therapien diese Entwicklung ausbremsen: Durch sogenannte kognitive Trainings lässt sich die Wahrnehmung und Gedächtnisfähigkeit erhalten, bisweilen sogar verbessern. Wichtig sind beim Training die Regelmäßigkeit und der Spaßfaktor. Hilfreich sind bereits Kleinigkeiten: Ein einfaches Memo-Spiel oder der Partyklassiker wie "Ich packe meinen Koffer und nehme mit..." sind hierfür ebenso geeignet wie die kostenlosen Denkspiele zum Herunterladen auf der Rätselseite von https://ms-begleiter.de/Patient/Raetsel. Hier wechseln die Denksportaufgaben wöchentlich und regen spielerisch zu einem regelmäßigen Training an. Fehlende oder unvollständige Suchbegriffe und Lücken lassen sich mit Hilfe der Lösungen der Vorwoche jeweils ergänzen - und bringen auf diese Weise abermals die "kleinen, grauen Zellen" auf Trab.

Ausführliche Informationen und nützliche Tipps

Die neue Rätselseite ist Teil des umfangreichen Informations- und Serviceangebots auf der Website von Genzyme zum Thema MS. Unter www.ms-begleiter.de finden Interessierte hilfreiche Erklärungen und Erläuterungen rund um die Erkrankung MS sowie zu speziellen Aspekten. Gut verständlich aufbereitet und immer erreichbar bietet das Portal nicht nur bedürfnisorientierte Tipps und Empfehlungen für Menschen mit MS, sondern auch für Angehörige sowie Ärzte und MS-Nurses.

Über Multiple Sklerose (MS)

MS ist eine chronisch entzündliche Erkrankung des zentralen Nervensystems. Weltweit sind mehr als 2,3 Millionen Menschen betroffen. Nach Angaben der Deutschen Multiple Sklerose Gesellschaft (DMSG) leben allein in Deutschland schätzungsweise über 130.000 Patienten mit MS - nach neuesten Zahlen des Bundesversicherungsamtes sind es möglicherweise deutlich mehr. Die Mehrheit der MS-Patienten ist weiblich. Meistens wird die Erkrankung zwischen dem 20. und dem 40. Lebensjahr diagnostiziert.(2) Typische Symptome der Erkrankung sind unter anderem Missempfindungen, Sehprobleme sowie Gedächtnis- und Bewegungsstörungen.

Über Genzyme, ein Unternehmen von Sanofi

Genzyme mit Hauptsitz in Cambridge/ Massachusetts (USA) gehört zu den weltweit führenden Biotechnologie-Unternehmen. Seit der Gründung 1981 hat sich Genzyme von einem kleinen Start-up zu einem der erfolgreichsten Unternehmen der Biotechnologie-Branche mit ca. 8.000 Mitarbeitern in 40 Ländern entwickelt, in Deutschland sind ca. 150 Mitarbeiter beschäftigt. Genzyme gehört zur Sanofi-Gruppe, einem der größten Pharmaunternehmen der Welt. In den letzten drei Jahrzehnten hat Genzyme eine Vielzahl bahnbrechender Therapien für teilweise bislang nicht oder schwer behandelbare Krankheiten auf den Markt gebracht, um Patienten in annähernd 100 Ländern zu helfen. Genzyme fokussiert bei seinen Forschungstätigkeiten auf seltene Erkrankungen (Orphan Diseases) mit dem Schwerpunkt lysosomaler Speicherkrankheiten und auf Multiple Sklerose. Ein weiteres Betätigungsfeld ist die Therapie im Rahmen der Behandlung des Schilddrüsenkarzinoms. Das Unternehmen hat seit Jahrzehnten nicht nur die Entwicklung und den Vertrieb der eigenen Medikamente im Blick, sondern bietet sowohl Ärzten als auch Patienten und Patientenorganisationen bedürfnisorientierte Unterstützung an, mit dem Anspruch, das Leben der betroffenen Patienten zu verbessern. Weitere Informationen unter www.genzyme.de.

Über die Sanofi-Aventis Deutschland GmbH

Die Sanofi-Aventis Deutschland GmbH ist ein Unternehmen der Sanofi-Gruppe, eines weltweit führenden, integrierten Gesundheitskonzerns, der, ausgerichtet auf die Bedürfnisse der Patienten, therapeutische Lösungen erforscht, entwickelt und vermarktet. Sanofi setzt im Gesundheitsbereich seine Schwerpunkte auf sieben Wachstumsplattformen: Lösungen bei Diabetes, Impfstoffe, innovative Medikamente, frei verkäufliche Gesundheitsprodukte, Schwellenmärkte, Tiergesundheit und Genzyme. Die Aktien von Sanofi werden an den Börsen von Paris (EURONEXT: SAN) und New York (NYSE: SNY) gehandelt.

(1) DMSG: Kognitive Störungen. Stand 2010. Unter: http://ots.de/tf6uw; Abruf 04.07.2014

(2) DMSG: Was ist Multiple Sklerose. Stand 2013. Unter: http://dmsg.de/multiple-sklerose-infos/index.php?w3pid=ms; Abruf: 21.01.2014

Freigabe-Nr.: 036596

Pressekontakt:

Sanofi Brand & Scientific Communication
Christiane Rick
Tel.: + (49) 69 305 - 80784
presse@sanofi.com

Genzyme GmbH Communications
Telse Friccius
Tel.: + (49) 6102 - 3674 349
Telse.Friccius@genzyme.com
Original-Content von: Genzyme GmbH, übermittelt durch news aktuell

Das könnte Sie auch interessieren: