Riemser Pharma GmbH

Konstantin von Alvensleben tritt in Geschäftsführung der RIEMSER Pharma GmbH ein

Greifswald (ots) -

   Das international agierende Spezialpharmazeutika-Unternehmen
   RIEMSER Pharma GmbH gibt einen Wechsel in der Geschäftsführung
   bekannt. 

Der Vorsitzende der RIEMSER Geschäftsführung, Priv.-Doz. Dr. med. Kai Deusch, der im Januar 2014 vom Beirat in die Geschäftsführung gewechselt hat, wird die Geschäftsführung zum 31. Mai 2015 planmäßig verlassen und in den Beirat des Unternehmens zurückkehren.

Die Gesellschafter, der Beirat und die Mitarbeiter danken Dr. Deusch für seine herausragenden Leistungen und die erfolgreiche Zusammenarbeit.

Mit Wirkung zum 1. Juni 2015 wurde Konstantin von Alvensleben (57) zum Vorsitzenden der RIEMSER Geschäftsführung bestellt. Herr von Alvensleben hat als Geschäftsführer von Schwarz Pharma Frankreich, England und Deutschland die Entwicklung von Schwarz Pharma in diesen Märkten erfolgreich gestaltet, insbesondere in den Bereichen Business Development und Einlizensierungen sowie Marketing und Sales. Nach der Übernahme von Schwarz Pharma durch UCB hat er als Geschäftsführer bei UCB in Deutschland und seit 2009 bei Takeda umfassende Erfahrungen im nationalen und internationalen Pharmageschäft gewonnen.

"Ich freue mich darauf, meine Erfahrungen für die Wachstumsziele von RIEMSER einzubringen und gemeinsam mit der seit 2011 amtierenden Geschäftsführerin Beatrice von Buchwaldt die erfolgreich eingeschlagene internationale Expansionsstrategie des Unternehmens mit Unterstützung unseres Gesellschafters ARDIAN fortzuführen", sagte Konstantin von Alvensleben.

Über die RIEMSER Pharma GmbH

Die RIEMSER Pharma GmbH ist ein wachsendes europäisches und international agierendes Spezialpharmazeutika-Unternehmen, das Arzneimittel für komplexe Krankheiten mit hohem medizinischen Bedarf vermarktet, verkauft und vertreibt. Mit einem strategischen Expansionskurs baut RIEMSER seine Marktposition vor allem in europäischen Schlüsselmärkten und für ausgewählte Indikationsbereiche aus. Durch den zielgerichteten Erwerb von Produkten und die strategische Akquisition von Unternehmen sowie ein hoch entwickeltes Life-Cycle-Management verfügt RIEMSER über eine starke Produktpipeline und generiert eine stabile Wertschöpfung. RIEMSER hat sich als moderne europäische Plattform für die Vermarktung von Spezialpharmazeutika etabliert und ist ein idealer Partner für innovative Pharmaunternehmen, die neue Märkte für ihre Spezialpharmazeutika erschließen oder die Lebensdauer und Ertragskraft ihrer Produkte verlängern und steigern möchten.

Über ARDIAN

Ardian wurde 1996 von Dominique Senequier gegründet, die das Unternehmen auch heute noch führt. Als unabhängige Investmentgesellschaft verwaltet Ardian für seine Investoren aus Europa, Nordamerika und Asien heute Vermögenswerte in Höhe von rund US$ 50 Milliarden. Das Unternehmen fördert weltweit unternehmerisches Wachstum und schafft damit nachhaltig Renditen für seine Investoren. Ardian ist an den drei Leitgedanken Exzellenz, Loyalität und Unternehmertum ausgerichtet und befindet sich mehrheitlich im Besitz seiner Mitarbeiter. Mehr als 80 Prozent von ihnen sind am Unternehmen beteiligt - ein Beleg für das Vertrauen in die langfristige Strategie von Ardian.

Ardian verfügt über ein globales Netzwerk mit rund 350 Mitarbeitern in zehn Büros in Frankfurt, Jersey, London, Luxemburg, Mailand, New York, Paris, Peking, Singapur und Zürich. Für seine ca. 355 Investoren bietet Ardian die gesamte Bandbreite alternativer Anlageklassen: Fund of Funds (Dachfonds: Primary, Early Secondary und Secondary), Direct Funds (Beteiligungsfonds: Mid Cap Buyout, Expansion, Infrastructure, Ardian Growth und Co-Investment) und Private Debt (alternative Finanzierungen).

www.ardian-investment.com

Kontakt Presse

RIEMSER Pharma GmbH
Claudia Kerber
Leiterin Kommunikation
Tel.: +49 30 338427-477
E-Mail: kerber@RIEMSER.com
Website: www.RIEMSER.com

Original-Content von: Riemser Pharma GmbH, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Riemser Pharma GmbH

Das könnte Sie auch interessieren: