DTM

DTM-Premiere: Ralf Schumacher holt erstmals Pole-Position

Nürnberg (ots) - Die Fans am Norisring in Nürnberg verfolgten ein packendes Qualifying mit einem sensationellen Schnellsten: Ralf Schumacher sorgte mit seiner AMG Mercedes C-Klasse für eine große Überraschung und sicherte sich seine erste Pole-Position in der DTM. Bei heißen Temperaturen von über 35 Grad fuhr Schumacher mit 48,721 Sekunden die schnellste Runde und startet somit von Startplatz eins beim vierten DTM-Saisonrennen am Sonntag um 14:00 Uhr. "Ehrlich gesagt, bin ich selbst überrascht, was hier passiert ist. Der Norisring liegt mir. Die Pole ist natürlich toll, obwohl ich schon dachte, dass Bruno meine Zeit noch unterbietet. Jetzt genieße ich erst einmal den heutigen Tag. Ein Podium am Sonntag wäre natürlich die Krönung", sagte der 35-Jährige.

Schumachers Vorsprung auf den Zweitschnellsten des Tages, Bruno Spengler (ebenfalls Mercedes-Benz), betrugen auf dem 2,3 Kilometer kurzen Stadtkurs gerade einmal 0,069 Sekunden. Der Kanadier Spengler führt in der Gesamtwertung mit 26 Punkten. Die drittschnellste Zeit in der finalen Session des vierstufigen Qualifyings verbuchte Mercedes-Benz-Pilot Jamie Green aus Großbritannien, der damit schnellster Pilot eines Fahrzeugs des Jahrgangs 2008 ist.

Bester Audi-Pilot im Qualifying war der Rosenheimer Martin Tomczyk. In der finalen Runde touchierte der 28-Jährige jedoch die Mauer und verpasste so ein besseres Ergebnis. "Ich habe am Norisring ja immer meine liebe Not. Aber das ganze Wochenende lief bisher toll. Leider hatten meine hinteren Reifen null Grip. Als ich ins Schöller-S gefahren bin, ist das Auto hinten ausgebrochen. Mehr ging deshalb leider nicht. Aber es ist wie es ist", resümierte Tomczyk. Sein Markenkollege Mattias Ekström wurde Fünfter. Gary Paffett (Mercedes-Benz), der in der Gesamtwertung Dritter ist, startet als Siebter. Der schottische Markenkollege Paul Di Resta, auf Platz zwei im Titelkampf, geht von Position acht in das Rennen.

Unzufrieden mit dem Qualifying war der aktuelle DTM-Champion Timo Scheider. Der Audi-Pilot fuhr nur auf den zehnten Startplatz. "Das ist ein weiteres enttäuschendes Ergebnis heute. Wir haben uns trotz des Wetters für keine andere Strategie entschieden. Das war vielleicht nicht so gut. Aber immerhin sind wir hier in Nürnberg. Da kann man ein bisschen überholen", sagte Scheider. DTM-Neuling David Coulthard erreichte bei seinem Norisring-Debüt mit der AMG Mercedes C-Klasse den 13. Startplatz. Der deutsche Le-Mans-Sieger Mike Rockenfeller (Audi) verpasste den Sprung in die zweite Runde des vierstufigen Qualifyings und startet von Platz 16.

Der vierte DTM-Lauf des Jahres geht über 82 Runden. Start ist um 14:00 Uhr. Die ARD berichtet live ab 13:45 Uhr.

Pressekontakt:

ITR e.V.
Press & Public Relations
Güray Okutan
Blumenstr. 4
D-65189 Wiesbaden
Phone +49 611 3411770
Fax +49 611 3411777
Mobile +49 179 1243919
media@dtm.com
www.dtm.com
www.dtm.tv

Original-Content von: DTM, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: DTM

Das könnte Sie auch interessieren: