DIRK - Deutscher Investor Relations Verband e.V.

DIRK veröffentlicht Forschungsarbeit über die Besonderheiten des Going Public im Entry und Prime Standard

Hamburg (ots) - Mit dem Titel "Der Entry Standard - Erfolgsstory oder Abenteuerspielplatz für den Börsennachwuchs?", von Christoph Tesch, setzt der Deutsche Investor Relations Verband (DIRK) seine Forschungsreihe fort.

In diesem 15. Band wird eine theoretische Einführung in die Besonderheiten des Going Public gegeben und aufgezeigt, welche fundamentalen Einflussfaktoren sich auf den Kurs auswirken. Hierfür vergleicht der Autor die Entwicklung von Unternehmen in den Börsensegmenten Entry und Prime Standard während und nach dem Börsengang der Jahre 2005 und 2006. Im Mittelpunkt steht in diesem Zusammenhang die Frage, wie sich die Unternehmen des Entry Standard in Punkto Rendite und Risiko zum Prime Standard verhalten.

Mit der DIRK-Forschungsreihe verfolgt der DIRK das Ziel, im Rahmen von regelmäßigen Publikationen für den Bereich Investor Relations relevante Arbeiten, Dissertationen, Diplomarbeiten und Studien zu veröffentlichen. Somit leistet der DIRK einen entscheidenden Beitrag zur Forschung in neuen, zum Teil noch unerschlossenen Themengebieten rund um die Kapitalmarktkommunikation.

Christoph Tesch: Der Entry Standard - Erfolgsstory oder Abenteuerspielplatz für den Börsennachwuchs?, DIRK Forschungsreihe Band 15, 1. Auflage, Januar 2010, 112 Seiten, 26 Abb., 16 Tab., broschiert, ISBN 978-3-937459-78-3, 39,- Euro

Bestellmöglichkeit per E-Mail an info@dirk.org. Rezensionsanforderung über den Verlag.

Über den DIRK:

Der Deutsche Investor Relations Verband (DIRK) ist der deutsche Berufsverband für Investor Relations (IR). Als Sprachrohr der IR-Professionals vertritt der DIRK die Belange seiner Mitglieder aktiv im Dialog mit den Interessengruppen und Institutionen des Kapitalmarkts, der Politik und der Öffentlichkeit. Seinen Mitgliedern bietet der Verband aktive fachliche Unterstützung und fördert den regelmäßigen Austausch untereinander sowie mit IR-Fachleuten aus aller Welt. Darüber hinaus setzt er Maßstäbe für die professionelle Aus- und Weiterbildung des IR-Nachwuchses in Deutschland. Mit über 350 Mitgliedern setzt der DIRK die Standards für die Kommunikation zwischen Unternehmen und dem Kapitalmarkt. Die Bandbreite der im DIRK organisierten Unternehmen umfasst sämtliche DAX-Werte sowie das Gros der im MDAX, SDAX und TecDAX gelisteten Aktiengesellschaften bis hin zu kleinen Unternehmen und solchen, die den Gang an die Börse noch vor sich haben oder Fremdkapitalinstrumente emittieren

Für weitere Informationen:

Kay Bommer
Geschäftsführer
DIRK - Deutscher Investor Relations Verband e.V.
Baumwall 7 (Überseehaus)
20459 Hamburg
T. +49 (0)40.4136 3960
F. +49 (0)40.4136 3969
info@dirk.org
www.dirk.org
Original-Content von: DIRK - Deutscher Investor Relations Verband e.V., übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: DIRK - Deutscher Investor Relations Verband e.V.

Das könnte Sie auch interessieren: