StepStone.de

Neue Lebenslaufdatenbank: Milestone für StepStone
Neue, offene Lösung setzt Maßstäbe im Wettbewerb

Düsseldorf (ots) - StepStone, eines der führenden Online-Stellenportale in Deutschland, launcht heute seine neue Lebenslaufdatenbank. Damit setzt das Unternehmen eine der wichtigsten technischen Projektinnovationen der letzten Jahre um. Einschneidende Neuerung: die Öffnung der Datenbank. Die derzeit über 218.000 registrierten Kandidaten entscheiden fortan selbst, ob sie ihre Daten offen legen, um so schneller mit interessierten Unternehmen in Kontakt zu kommen. Ziel der Maßnahme: der Ausbau der derzeit schon starken Marktposition StepStones.

"Die neue Lebenslaufdatenbank ist ein großer Schritt für unser Business, an dem wir seit vielen Monaten intensiv gearbeitet haben. Der Launch ist eines der größten und komplexesten Projekte, die wir in den letzten Jahren erfolgreich abgeschlossen haben. Wir sind überzeugt: Die Lebenslaufdatenbank wird dazu beitragen, unsere exponierte Wettbewerbsposition weiter zu festigen", sagt Frank Hensgens, Vorstand der StepStone Deutschland AG.

Um dieses Ziel zu erreichen, wurden zahlreiche Innovationen konsequent umgesetzt. Die neue Lösung zeichnet sich durch ein wesentlich optimiertes Handling und leistungsstarke Zusatzoptionen, wie Empfehlungs- oder Kommentarfunktionen zur Teilung von wertvollen Informationen über qualifizierte Kandidaten, aus. Die optisch und inhaltlich komplett neu konzipierten Ergebnislisten sind zudem mit Historienfunktion sowie Bewerbungsfotos und -eckdaten ausgestattet. Die suchenden Unternehmen erhalten so alle wichtigen Informationen über Kandidaten auf einen Blick und können sofort über den Fortgang des Rekrutierungsprozesses entscheiden. Folge: Sie können individuell passende Kandidaten schneller und effizienter kontaktieren. Auch die Ansprache von bisher eher passiven - also nur latent wechselwilligen - Kandidaten wird durch die Offenlegung zukünftig erleichtert. Auf der anderen Seite bringen wechselwillige Kandidaten mehr Tempo in ihre Jobsuche. Einzige und nachvollziehbare Ausnahme: Sie stehen in einem festen Anstellungsverhältnis. Dann ist es ihnen möglich, einen eventuellen Zugriff durch ihren derzeitigen Arbeitgeber zu sperren.

Um die neuen Funktionen mit Leben zu füllen, setzt StepStone nun auf eine umfangreiche Kommunikationskampagne. Sowohl Unternehmen als auch Kandidaten werden umfassend in Mailings über die Leistungen der neuen Lebenslaufdatenbank informiert. Ziel: Möglichst viele User sollen von den Vorteilen der neuen Lösung überzeugt und so animiert werden, neue offene Lebensläufe mit Fotos und Bewerberdaten zu hinterlegen. "Das Ziel ist klar: Wir wollen die neue StepStone-Lebenslaufdatenbank mit Nachdruck in den Markt bringen", so Frank Hensgens.

Pressekontakt:

StepStone Deutschland AG
Sascha Theisen, Public Relations
fon (0211) 93493 5702
eMail: sascha.theisen@stepstone.de
www.stepstone.de



Weitere Meldungen: StepStone.de

Das könnte Sie auch interessieren: